Werbung

Nachricht vom 11.10.2017 - 11:00 Uhr    

Bürgermeister Breithausen freut sich mit Feuerwehr über Förderzusage

Für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses für den Löschzug Oberraden-Straßenhaus wurde nun vom Land eine Förderung für eine Fünf-Toranlage mit einer zentralen Schlauchwerkstatt in Höhe von 440.000 Euro in Aussicht gestellt. „Die Fahrt nach Trier und die intensiven Vorarbeiten haben sich gelohnt“, sagte Bürgermeister Hans-Werner Breithausen.

Bürgermeister Hans-Werner Breithausen (Mitte) freut sich über den positiven Gesprächsausgang. Foto: privat

Rengsdorf. Gemeinsam mit Wehrleiter Peter Schäfer, dem Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking und Feuerwehr-sachbearbeiter Uwe Schmidt hatte Bürgermeister Hans-Werner Breithausen einen Termin bei der ADD in Trier wahrgenommen.

Nach einer intensiven Plan- und Projektbesprechung wurden die Bedarfe und die Rahmenbedingungen im Hinblick auf eine Förderung festgelegt. Insgesamt fünf Stellplätze und auch die Räumlichkeiten für eine zentrale Schlauchwerkstatt wurden als förderfähig angesehen. Nach dieser doch sehr positiven Inaussichtstellung der Mittel, kann mit den notwendigen Arbeiten nun zügig fortgeschritten werden.

Förder- und Bauantrag sind zeitnah auf den Weg zu bringen. Parallel dazu wird die Ortsgemeinde Oberraden das Bebauungsplanverfahren für den Standort betreiben. Wenn alles glatt läuft, soll mit den Bauarbeiten im April 2018 begonnen werden. Bisher ging die Verbandsgemeinde von einer Landesförderung von etwa 230.000,00 Euro aus, bei geschätzten Gesamtbaukosten von circa 1.558.000 Euro.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Bürgermeister Breithausen freut sich mit Feuerwehr über Förderzusage

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Präventionsvortrag der Polizei zum Thema „Drogen“

Neuwied. Die Oberkommissare Andre Antweiler und Lars Litty aus dem Sachgebiet Jugend und Jugendkriminalität besuchten die ...

Josef Zolk lebt Raiffeisen

Flammersfeld. Für die Pfarrerin Silvia Schaake war es eine große Ehre, dass die Veranstaltung des „Raiffeisentages in Flammersfeld“ ...

Kontrollen fördern immer Verstöße zu Tage

Dierdorf. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 18. Februar bei einem 23-jährigem ...

Einbrüche und Sachbeschädigungen

Asbach. Am Freitagabend, 16. Februar, gegen 21:55 Uhr kam es in der Hauptstraße zu einer Sachbeschädigung an einer ...

Veranstaltungsreihe „Erinnern und Lernen“ beginnt im März

Region. Ab Ende März veranstaltet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen wieder verschiedene Exkursionen, die sich auf die ...

Verein Trotzdem-Lichtblick verurteilt Flyeraktion

Puderbach. Mit dem Slogan „Schützen Sie Ihre Kinder vor Sexualstraftätern!“ werden Facebook-Gruppen gegründet, Faltblätter ...

Weitere Artikel


Else macht sich Gedanken zur Bürgermeisterwahl Rengsdorf

Rengsdorf/Waldbreitbach. Im ersten Wahldurchgang am 24. September waren drei Kandidaten zur Bürgermeisterwahl für die neue ...

Lauftreff Puderbach auch beim Rheinhöhenlauf aktiv

Puderbach. Der Halbmarathon war zugleich dritter Wertungslauf zum Siebengebirgscup. Bei besten äußeren Bedingungen mussten ...

700 Jahre Linzer Pulverturm und Stadtbefestigung

Linz am Rhein. Der Erlös des Festes fließt in die Renovierung des Pulverturms, dem ersten großen Projekt der Mauerbau-Initiative. ...

Kreiswasserwerk erhält 3,2 Millionen Euro an Fördergeldern

Neuwied. Das Kreiswasserwerk Neuwied fördert sein Trinkwasser im Engerser Feld und schickt jährlich rd. 3,8 Millionen Kubikmeter ...

Bürgerliste "Ich tu´s" traf sich mit OB-Kandidaten

Neuwied. Themen waren unter anderem die Belebung der „Kernzone Innenstadt“ samt Leerstandsproblematik und dem Wunsch nach ...

Senioren des SV Rengsdorf weiter siegreich

Rengsdorf. Der überraschte Neuwieder Keeper konnte den platzierten Schuss allerdings im letzten Moment mit den Fingerspitzen ...

Werbung