Werbung

Nachricht vom 06.10.2017 - 08:28 Uhr    

Naturwunder auf der Mineralienbörse in Horhausen

Am Sonntag, 15. Oktober, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr findet im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen die Mineralienbörse statt. Es gibt die Sonderschau mit versteinertem Holz und Bernstein. Auch werden wieder Steine "geknackt" und lassen dann den Blick auf wunderschöne Kristalle zu.

Markus Beer „knackt“ wieder die mexikanischen Kristallgeoden vor den Augen der Besucher. Foto: Rolf Schmidt-Markoski

Horhausen. Die „Westerwälder Ausstellung und Börse für Mineralien, Fossilien und Schmuck“ – kurz „Mineralienbörse“ genannt – ist mittlerweile weit über die Grenzen der Verbandsgemeinde Flammersfeld bekannt und beliebt. In diesem Jahr findet die Börse zum 26. Mal statt und wird zum 16. Mal mit vom Verein "Stein-Reich e.V." ausgerichtet.

Unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Ottmar Fuchs, zeigen zahlreiche Aussteller im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen die außergewöhnliche Schönheit der „Mutter Natur“ aus aller Welt sowie des Bergbaues der heimischen Region. Mit Klaus Brommenschenkel präsentiert der Verein "Stein-Reich" die Sonderschau „versteinertes Holz und Bernstein“.

Auch die bei Groß und Klein beliebte „Steinknacke“ ist dieses Jahr wieder vor Ort. Hier kann man „Schatzgräber“ und Vereinsmitglied Markus Beer beobachten, wie er mit viel Fingerspitzengefühl kristalline Wunder aus unscheinbaren Steinen hervorzaubert. Das Team vom Verein Stein-Reich wird wieder für Gastlichkeit sorgen. In der gemütlichen Cafeteria werden die Gäste mit Kaffee und Waffeln sowie weiteren kleinen Köstlichkeiten verwöhnt.

Alle Besucher erhalten mit der Eintrittskarte ein Freilos für die Tombola, jedes Los gewinnt. Der Sonntagsausflug mit der Familie in die bunte Welt der Edelsteine und Naturwunder sollte sich also auf ganzer Linie lohnen. Eintritt 2 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei! Veranstalter: „Stein-Reich“ e.V., Peterslahr und OG Horhausen, unterstützt von der Touristinformation der VG Flammersfeld, Info-Telefon: 02685-809-193.


Kommentare zu: Naturwunder auf der Mineralienbörse in Horhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Raub auf Knuspermarkt Neuwied

Neuwied. Beim Bezahlen griff nun ein bisher unbekannter Täter nach den beiden Sachen. Als der Jugendliche die Gegenstände ...

Großbrand in Straßenhaus - vier Verletzte

Straßenhaus. Am Dienstagmorgen, 12. Dezember, wurde die Leitstelle Montabaur, gegen 2.20 Uhr, über einen Brand im alten Dorfkern ...

Weihnachtsmarkt in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Los geht es am Samstag um 14 Uhr. Um 16 Uhr kommt der Nikolaus und sein Auftritt wird vom Männergesangverein ...

Michael Mahlert zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

Neuwied. Die Fraktionsvorsitzende der SPD Petra Jonas begründete ihren Vorschlag, dass mit Michael Mahlert eine fähige und ...

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Im Veranstaltungsort, im Neuwieder Bootshaus, wurden aber auch langjährige verdiente Mitgliederinnen geehrt. Die ...

Weitere Artikel


Erste Gedenkfeier im Ruhewald Steimel

Steimel. Das Altenkirchener Bestattungshaus Arbeiter arrangierte in Kooperation mit Bestattungen Baumung aus Puderbach und ...

IHK Koblenz verzeichnet stabile Ausbildungszahlen

Koblenz. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt im nördlichen Rheinland-Pfalz bleibt trotz Schwankungen in den verschiedenen Regionen ...

Luther-Aufführung: Die Reformation als Oper erleben

Neuwied. Tumultig, lyrisch, pathetisch - eine mitreißende Inszenierung der Reformation im 500. Jahr nach ihrem Beginn ist ...

Schwimmer der SF 09 Puderbach verteidigen Vorrundenplatz

Puderbach. Der WW-Cup ist ein Mannschaftswettkampf, bei dem die Zeiten der Schwimmer aus einem Team addiert werden. Geschwommen ...

KSC Karate Team: Herbst Camp und viele Prüfungen

Puderbach. Für 22 Kinder und Jugendliche stand die nächste Gürtelprüfung an. Es wurde von Freitag bis Sonntag fleißig trainiert ...

Weihnachten im Schuhkarton beschenkt wieder bedürftige Kinder

VG Puderbach. So geht's:
1. Acht Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer von ...

Werbung