Werbung

Nachricht vom 10.08.2017 - 20:35 Uhr    

Waldbreitbach letzter Amtspokalsieger

Wenn etwas Neues entsteht, sind alte Gewohnheiten oft für die sprichwörtliche Katz`. So schwang in der Schützenhalle an der Waldbreitbacher Katzenschleife auch etwas Wehmut mit, als unter der Regie der St. Hubertus Schützen aus Roßbach zum letzten Mal der sogenannte „Amtspokal“ der Verbandsgemeinde Waldbreitbach ausgeschossen wurde. Nach der Verbandsgemeinde-Fusion soll der Schießwettbewerb 2018 in erweiterter Form fortgeführt werden.

Die Sieger. Foto: pr

Waldbreitbach. Gemeinsam mit Kreisschützenkönig Karl Schumacher aus Leutesdorf und Schießmeister Bruno Reufels aus Roßbach konnten die Herren schussendlich den Waldbreitbacher St. Sebastianus Schützen zum Amtspokalsieg gratulieren. Mit 231 Ringen sicherte sich das Team mit Justus Reiprich, Klaus-Peter Klein, der mit 49 von 50 Ringen auch bester Einzelschütze wurde, Helga Reiprich sowie Monika und Thomas Over den Titel vor Roßbach (222 Ringe), Niederbreitbach (222 Ringe) und dem Sieger der beiden Vorjahre aus Frorath mit 217 Ringen. Hätten die Frorather aller guten Dinge Drei sein lassen, wäre der Amtspokal endgültig ihnen gewesen, so aber schmückt er künftig rückgabefrei die Sammlung des Waldbreitbacher Schützenhalle. Krankheitsbedingt hatte die Bruderschaft aus Hausen ihre Teilnahme kurzfristig absagen müssen.

Wie es heißt, soll der Amtspokal-Wettbewerb nach der Fusion der Verbandsgemeinden Rengsdorf und Waldbreitbach in entsprechend erweiterter Form fortgeführt werden. Seit geraumer Zeit laufen die Gespräche mit der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kurtscheid und den Sportschützen aus Bonefeld. Einziger Knackpunkt bislang: Über einen Kleinkaliberstand verfügt Bonefeld nicht, hier wird mit dem Luftgewehr geschossen. Und bis dato wurde der Amtspokal stets mit Kleinkalibergewehren bestritten.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Waldbreitbach letzter Amtspokalsieger

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Sophia Junk holt Staffel-Gold bei der U 20 WM

Neuwied. Sophia Junk überzeugte gemeinsam mit ihren Mitläuferinnen Viktoria Dönicke (LV 90 Erzgebirge), Corinna Schwab (TV ...

Alte Herren SG Ellingen erringen Bronze in Niederbreitbach

Straßenhaus. Im Auftaktspiel in der Gruppenphase gegen den späteren Finalisten aus Linz agierte man hochkonzentriert und ...

Manfred Scheid dominiert S-Springen beim RV Kurtscheid

Bonefeld. Die Höhepunkte des Turnierwochenendes vom Freitag bis Sonntag, den 15. Juli waren zweifelsohne die Dressurprüfung ...

Lauf „Rund um Rommersdorf über den Rheinsteig“

Neuwied. Es sind wieder folgende Bewerbe geplant: 16:10 Uhr Bambini-Lauf, Jahrgang 2010 und jünger, 250 Meter - 16:35 Uhr ...

18. Vereinsduathlon des Lauftreffs Puderbach

Puderbach. Von Beginn an duellierten sich Michael Hoben, Sven Dau und Joachim Best. Letztendlich setzte sich Michael Hoben ...

„Kölsche Naachschicht“: Frank Schultheis beim Nachtultralauf über 77 Kilometer

Horhausen/Köln. „171 km öm janz Kölle“: Das ist eine Ultralaufveranstaltung, die seit 2015 ausgetragen wird. Dabei absolvieren ...

Weitere Artikel


Musikalische Leuchteffekte nach dem Feuerwerk

Waldbreitbach. In seiner zweiten Zusammensetzung nach der österlichen Premiere führen die Projektsängerinnen und -sänger ...

SPD Ortsverein Heddesdorf wählte und feierte

Neuwied. Vorsitzende Iris Nengel hat folgende Mitstreiter in der Vereinsspitze: Jürgen Gossmann (Beisitzer), Andreas Fischer ...

Sommerfest bei der Senioren Union Neuwied

Neuwied. Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel, Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, der erste Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach ...

Notinseln sind Anlaufstellen für Kinder

Neuwied. Nachdem ein geplanter „Notinsel-Tag“ Mitte Mai dem schlechten Wetter zum Opfer fiel, haben sich das städtische Kinder- ...

Oberbürgermeisterwahl: Wahlausschuss lässt alle vier Kandidaten zu

Neuwied. Folgendes Quartett bewirbt sich für das Amt: Bürgermeister Jan Einig für die CDU, Beigeordneter Michael Mang für ...

Kellerbrand in Neuwied

Neuwied. Die Löschzüge der Feuerwehr Neuwied bereiteten gerade einen Übungsabend vor, als der Alarm einging. So waren sie ...

Werbung