Werbung

Nachricht vom 12.07.2017 - 09:45 Uhr    

Jubiläumsfeier: Heinrich-Haus mobil dankt Mitarbeitern

Seit 20 Jahren unterstützt Heinrich-Haus mobil Menschen der Region, die durch Unfall, Krankheit, Alter oder Behinderung eingeschränkt sind und Pflege oder Assistenz benötigen. Zum Jubiläum hatte der ambulante Pflegedienst seine Mitarbeiter zu einer gemütlichen Feier nach Niederbieber eingeladen.

Fotos: pr

Neuwied. Pflegedienstleiter Klaus Schnurrer erzählte dabei mehr über die Geschichte von Heinrich-Haus mobil und nutzte die Gelegenheit, den Mitarbeitern herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken, der die wichtigste Basis für den Erfolg darstellt. Tamara Heck erhielt als dienstälteste Mitarbeiterin der ersten Stunde einen Blumenstrauß und auch alle anderen der rund 80 Gäste wurden mit kleinen Präsenten überrascht. In geselliger Runde tauschten sie bei leckerem Essen die eine oder andere Anekdote aus und schwangen anschließend das Tanzbein.

Auch nach 20 Jahren ruht sich Heinrich-Haus mobil nicht auf bewährten Konzepten aus und so wurden im Rahmen der Feier Pläne geschmiedet, wie die Services weiterentwickelt werden können. Das Team freut sich schon sehr darauf, mit seinen Angeboten die assistenz- und pflegebedürftigen Menschen der Region weiterhin bestmöglich zu unterstützen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jubiläumsfeier: Heinrich-Haus mobil dankt Mitarbeitern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis-Migrationsbeirat tagte in Puderbach

Puderbach. Der Beirat beschäftigte sich unter anderem mit zwei großen Themenblöcken. Zunächst berichtete Julia Baumeister, ...

Familiengottesdienst mit der Ev. Kindertagesstätte „Waldwichtel“ Hardert

Hardert. Die Kinder präsentierten als Wichtel verkleidet das eigens für den Gottesdienst eingeübte Spiel „Freude im Tannenwald“ ...

Trotz Wasserschaden: Kita Rheintalweg bleibt geöffnet

Neuwied. „Der Notbetrieb wird in Abstimmung mit dem Landesjugendamt weitergeführt“, unterstreicht Neuwieds Bürgermeister ...

Ross folgt Bauer: Löschzug Stadt Neuwied hat neue Führung

Neuwied. Christian Ross zur Seite stehen Wolfgang Schuchardt als erster stellvertretender Löschzugführer und Markus Bollen-Juilfs, ...

80-Jährige im Bekleidungsgeschäft beklaut

Neuwied. Später an der Kasse stelle die Geschädigte den Diebstahl ihrer Geldbörse fest. Die Täterin erbeutete unter anderem ...

B 256: Vollsperrung zwischen Rengsdorf Süd und Rengsdorf Nord

Rengsdorf. Der Verkehr in Richtung Altenkirchen wird durch die Ortsdurchfahrt Rengsdorf umgeleitet. In Rengsdorf wird wie ...

Weitere Artikel


Kreis Neuwied ist Teil des Prozesses „Gesundheit für alle"

Kreis Neuwied. Von Seiten der Kreisverwaltung und auf Ebene der Verbandsgemeinden gibt es bereits eine Vielzahl von gesundheitsfördernden ...

Mitreißendes Konzert des MGV Linz auf dem Buttermarkt

Linz. Die Mischung aus Evergreens und kölsche Tön wurde vom Publikum mit reger Teilnahme und großem Applaus honoriert. Musikalisch ...

IG BAU fordert mehr Kontrolle in der Landwirtschaft

Region. Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern ermittelt gegen mehrere landwirtschaftliche Betriebe in der Vorderpfalz. Der ...

Sportcamp-Finale: Dicker Scheck für die Tour der Hoffnung

Neuwied. Bereits zum zwölften Mal hatten die Organisatoren eingeladen, 120 Jungen und Mädchen beteiligten sich aktiv an der ...

Bauarbeiten in Oberraden liegen im Zeitplan

Oberraden. Pünktlich zum Ferienbeginn haben auch die Arbeiten an der Haltestelle in der Ortsmitte begonnen. Das Bushüttchen ...

Erste Preisträgerin der Johanna-Loewenherz-Stiftung verstarb

Neuwied. Simone Veil wurde 1927 in Nizza geboren und überlebte als Jugendliche die Konzentrationslager in Auschwitz und Bergen-Belsen. ...

Werbung