Werbung

Nachricht vom 19.05.2017 - 22:02 Uhr    

„Pfauen“-Kinder besuchen Fürstin im Schloss

Beim Gartenmarkt erhielten sie viel Aufmerksamkeit vom Publikum: die kleinen, von Kinderhänden kunstvoll gestalteten Pfauen. Einst waren die lebensgroßen, überall im Stadtgebiet verteilten Modelle des Vogels mit dem imposanten Federkleid echte Hingucker. Die Kids wurden nun ins Schloss Neuwied eingeladen.

Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Nun hatten mehrere Kindertagesstätten aus der Innenstadt und Heddesdorf rund 20 „Mini-Versionen“ nach ihren Ideen bemalt. Jede der beteiligten Kitas durfte nun mit einer Abordnung kleiner Künstler an einer Exkursion teilnehmen, um Neuwieds Wappenvogel an einem ganz besonderen Ort in Augenschein zu nehmen – im Schloss.

Isabell Fürstin zu Wied hatte die Mädchen und Jungen sowie Erzieherinnen, die drei hübsch dekorierte Modelle im Gepäck hatten, in die Residenz eingeladen, wo sie im Schlossgarten die eindrucksvollen Vögel sogar aus nächster Nähe studieren konnten.

Die Fürstin stellte den Kindern, die sich rasch an die beeindruckende Atmosphäre gewöhnten, viele Fragen über den Vogel, der die über dem Schloss wehende Fahne ziert. Die Pfauen-Aktion diente dem Zweck, die Neuwieder Kinder wieder stärker mit ihrer Heimatstadt in Kontakt zu bringen. Den Besuch werden die Kinder sicherlich noch lange in lebendiger Erinnerung halten, nicht zuletzt auch wegen der schönen Pfauenfedern, die sie mit in die Kitas nehmen durften.


Kommentare zu: „Pfauen“-Kinder besuchen Fürstin im Schloss

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Förderverein DRK Kamillus Klinik Asbach erhält AWO-Spendenscheck

Asbach. „Mit dieser Spende können wir wieder in eine technische Unterstützung für unsere Pflegekräfte investieren,“ erklärte ...

Heinrich-Haus Seniorenzentrum feiert zehnten Geburtstag

Neuwied. In ihrer Rede im Rahmen des Familienfestes freute sie sich sehr, dass die Zahl der Mitarbeiter im Laufe der Jahre ...

Jugendlicher mit Gesundheitsproblemen vermisst

Linz/Rhein. Dennis Drothen ist circa 170Zentimeter groß, circa 70 Kilogramm schwer, schlanke Figur, blonde Haare, bekleidet ...

Bad Honnef-Flagge mit Herz in der Stadtinfo erhältlich

Bad Honnef. Die Oberkante der Banner ist mit einem Hohlsaum mit Holzquerstab, Seitenknöpfen und Aufhängeschnur versehen. ...

Nachwuchs bei den Hawaiigänsen

Neuwied. Hawaiigänse kommen, wie der Name schon vermuten lässt, aus Hawaii. Dort bewohnen sie erkaltete Lavafelder in Höhen ...

Ehrenamtliches Engagement von Erich Schneider gewürdigt

Leutesdorf. Erich Schneider engagiert sich vielfältig ehrenamtlich in seinem Heimatort Leutesdorf. Hier war er besonders ...

Weitere Artikel


Vatertag: Bollerwagen statt Traktorgespann

Region. Das Umfunktionieren von landwirtschaftlichen Gefährten zur Personenbeförderung ist aus verkehrsrechtlicher Sicht ...

Hermann-Gemeiner-Schule macht Zirkus

Großmaischeid. Die Maischeider Schule hat in diesem Jahr eine ganz besondere Idee. Sie hat für drei Tage einen Zirkus engagiert, ...

20 Jahre Kontaktgruppe „Lebertransplantierte Deutschland"

Montabaur/Limburg. Beginn ist um 11 Uhr. Zwei transplantierte Pfarrer werden diesen Gottesdienst zelebrieren, der von der ...

64-jähriger PKW-Fahrer gerät in Gegenverkehr – zwei Verletzte

Bendorf. Der Fahrer kollidierte im Kurvenbereich der Zufahrt zur BAB48 mit einem entgegenkommenden LKW. Die 40-jährige Beifahrerin ...

Post in Puderbach überfallen

Puderbach. Die Täter erbeuteten unter Vorhalt eines schusswaffenähnlichen Gegenstandes einen niedrigen fünfstelligen Betrag ...

Beschwerden von Kindern: Erwünscht und erlaubt?

Neuwied. Das Kinderschutzgesetz verlangt mittlerweile vom Träger einer Kindertagesstätte die Vorlage eines Konzepts, das ...

Werbung