Bender & Bender
 Samstag, 19.08.2017, 11:22 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Urbach

Ausbau der Steinstraße Urbach-Gierender Höhe in Planung

Verbandsbürgermeister Volker Mendel war Anfang April mit einer Delegation in Mainz. Thema bei Staatssekretär Andy Becht war unter anderem der dringend erforderliche Ausbau der Landesstraße 266 zwischen dem Kreisel Urbach und der Gierender Höhe. Jetzt kam ein Antwortschreiben aus Mainz. Bagger kommen frühestens 2019.
Ausbau der Steinstraße Urbach-Gierender Höhe in Planung

Die Steinstraße ist in einem sehr desolaten Zustand. Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. Mainz erläutert in dem Schreiben, dass in fünfjährigem Turnus messtechnische Straßenzustandserfassungen der rheinland-pfälzischen Landesstraßen durchgeführt und in einem landesweit einheitlichen nutzwertanalytischen Verfahren die Dringlichkeit anstehender Sanierungs- beziehungsweise Ausbaumaßnahmen bewertet werden. „Bewertungskriterien sind dabei über den Straßenzustand hinaus insbesondere die Verkehrsbelastung, die Unfallhäufigkeiten und die Kosten der jeweiligen Baumaßnahmen“, heißt es in dem Brief.

Weiter heißt es: „Ausgehend von den Ergebnissen dieser nutzwertanalytischen Bewertung der landesweit anstehenden Vorhaben im Landestraßenbau konnten für die Investitionsperiode 2014 - 2018 der Ausbau der L 266 zwischen Gierender Höhe und Dernbach eingeplant werden. Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz erstellt entsprechend bereits die Ausbauplanung mit verkehrsgerechter Verbreiterung. Die bauliche Realisierung kann - wie im Bauprogramm 2017/2018 dargestellt - in 2018 beginnen, wenn das Baurecht vorliegt.“

Ergänzend ist zu hören, dass eine Verbreiterung der Straße erfolgt und dafür schmälere Streifen angekauft werden müssen. Derzeit sollen bereits die Verhandlungen laufen. Insofern ist auch die Einschränkung mit dem Baurecht zu verstehen. Der Begriff bauliche Realisierung heißt nicht, dass gebaut wird, denn nach unseren Informationen sind im Doppelhaushalt 2017/2018 nur die Planungskosten für die L 266 eingestellt.

Also frühestens 2019 werden die Bagger kommen. Bis dahin bleibt die Schlaglochpiste erhalten. (woti)
Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu "Ausbau der Steinstraße Urbach-Gierender Höhe in Planung"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Für Wissener Jahrmarktslauf ist Online-Anmeldung möglich
Wissen. Ab sofort können sich die Läuferinnen und Läufer für den 15. Wissener Jahrmarktslauf, ...
Elfter Empfang der Wirtschaft im Kreis Neuwied in Food Akademie
Neuwied. Rudolf Röser, Vorsitzender Kreishandwerksmeister, betonte in seinem Grußwort, dass ...
Oberdreis präsentiert sich im Landesentscheid
Oberdreis. Voraus ging Anfang Mai der Kreisentscheid im Landkreis Neuwied, in dem Oberdreis ...
Mit 4,11 Promille auf dem Fahrrad unterwegs
Neuwied. Die umgehend entsandte Streife konnte den Betrunkenen schließlich in Heimbach-Weis ...
Erfolgreiche Drogenkontrolle der Polizei Straßenhaus
Straßenhaus. Zunächst wurde an der B 256 in Höhe des Industriegebietes Bonefeld und später ...
Spende an die Grundschulen in der VG Bad Hönningen
Bad Hönningen. Bürgermeister Michael Mahlert übergab in diesem Jahr insgesamt 1.928 Euro an ...
 
SGD Nord beteiligte sich am 20. bundesweiten „Tag gegen Lärm“
Region/Koblenz. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord nahm an der bundesweiten ...
Kleinkatze aus dem fernen Asien: Willkommen, Manul
Neuwied. Die alte Anlage im Zoo Neuwied wurde dagegen für eine Kleinkatzenart, den Manul, umgebaut. ...
Frauenfrühstück mit Kleiderbasar in Neustadt (Wied)
Neustadt (Wied).Frauen jeden Alters und aus allen Kulturen treffen sich zum gemeinsamen Frühstück ...
Vollmert, Hilpisch und Scheyer Turniersieger in Steimel
Steimel. Nach 6:3 und 0:6 aus Sicht von Ehlscheid fiel die Entscheidung im Tie-Break zugunsten ...
Blumenmarkt in Horhausen – Erneut ein Höhepunkt im Westerwald
Horhausen. Am 13. Mai steigt zum 37. Mal der Blumenmarkt in Horhausen, dieses regionale Event ...
Vernissage „Sommerträume“ von Edith Kaufmann in Linz am Rhein
Linz. Edith Kaufmann malt seit fast 30 Jahren und hat neben der Kunstschule in Filderstadt ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »