Werbung

Nachricht vom 16.04.2017 - 20:07 Uhr    

SBN bieten „Ausgezeichnete Stadtreinigung"

Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) haben sich erfolgreich dem Zertifizierungsverfahren zur "Ausgezeichneten Stadtreinigung" unterzogen. Der Nachweis bescheinigt eine hohe Qualität, Bürgerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit des Betriebes bei den kommunalen Reinigungsleistungen.

Für SBN-Geschäftsfeldleiter Frank Schneider (l.) und die Mitarbeiter, die täglich unterwegs sind, ist das Zertifikat eine Bestätigung für die hohe Qualität der Arbeit. Foto: SBN

Neuwied. „Die Sauberkeit ist eine Visitenkarte für jede Stadt. Daran arbeiten wir täglich“, erklärt Geschäftsfeldleiter Frank Schneider. „Es gibt zugleich immer Abläufe, die man noch verbessern könnte. Das Verfahren haben wir daher auch als Chance gesehen, den Service für die Stadt weiter zu verbessern.“

Die Zertifizierung erfolgte von Europas größter Sachverständigenorganisation DEKRA in Zusammenarbeit mit der INFA GmbH als Auditor. Das Verfahren umfasst eine ausführliche Sauberkeitsanalyse auf den Straßen, Gehwegen und Plätzen, aber auch eine Bürgerbefragung, wie man Sauberkeit und den gebotenen Service beurteilt, bis hin zu einem Check des bestehenden Managements der Straßenreinigung mit Strategien und Konzepten zur Nachhaltigkeit. „Wichtig war auch die Auditierung vor Ort, bei der die Organisationsstrukturen und Serviceeinrichtungen mittels Prozessanalysen und Dokumentenprüfung in der Praxis unter die Lupe genommen wurden“, sagt Schneider.

Maßgeblich für die Initiative der Servicebetriebe Neuwied, die im kommunalen Umfeld zahlreiche Reinigungstätigkeiten wahrnehmen, waren mehrere Herausforderungen: „Wir wollten eine objektive, unabhängige und transparente Darstellung der eigenen Leistung, unserer Kompetenz und Qualität. Der Blick von außen kann durch keine interne Besprechung ersetzt werden.“ Dazu zählt Schneider auch die Bewertung durch die Neuwieder Bürger: „Sie erleben unseren Service unmittelbar. Die Umfrage dazu hilft uns, genau zu analysieren, welche Anforderungen und Wünsche es gibt, und wie wir das umsetzen können.“

Die konsequente Fortführung der Qualitätssicherung nennt auch Stefan Herschbach als Vorstand der SBN als zentrales Unternehmensziel: „Jede Analyse trägt dazu bei, dass wir nachhaltigen und strategische Konzepte und Maßnahme ableiten können. Außerdem tut es auch gut, wenn ein Zertifikat bescheinigt, dass man längst auf dem richtigen Weg war.“ Genau das hat das DEKRA-Zertifikat gezeigt: Die im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens ermittelten und begutachteten Ergebnisse, Informationen und Dokumente belegen die "Ausgezeichnete Stadtreinigung". „Es wurden bei den SBN keine zertifizierungsrelevanten Mängel festgestellt, jedoch punktuelle Empfehlungen zur weiteren Optimierung aufgezeigt, die in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess übernommen werden“, freut sich Frank Schneider.

Die Zertifizierung ist für die nächsten drei Jahre gültig und wird mit zwei Überwachungsaudits überprüft. Durch diese Kontinuität ist eine ständige Standortbestimmung - insbesondere auch zur Wahrnehmung des Betriebes in der Öffentlichkeit - sowie eine Identifizierung von eventuellen weiteren Optimierungsmöglichkeiten jederzeit gewährleistet.


Kommentare zu: SBN bieten „Ausgezeichnete Stadtreinigung"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Los geht es am Samstag um 14 Uhr. Um 16 Uhr kommt der Nikolaus und sein Auftritt wird vom Männergesangverein ...

Michael Mahlert zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

Neuwied. Die Fraktionsvorsitzende der SPD Petra Jonas begründete ihren Vorschlag, dass mit Michael Mahlert eine fähige und ...

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Im Veranstaltungsort, im Neuwieder Bootshaus, wurden aber auch langjährige verdiente Mitgliederinnen geehrt. Die ...

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Puderbach. Nachdem sich die Kids und das Betreuerteam im Feuerwehrhaus getroffen hatten, bekamen die Bambinis Warnwesten ...

Else friert nicht

Mit tollen Erinnerungen denke ich an die eigene Kindheit zurück: rodeln, Ski fahren, Schneemann bauen und natürlich eine ...

Weitere Artikel


Sänger eröffnen Kultursommer

Neuwied. Am Sonntag, 7. Mai, sind all diejenigen, die Freude am Singen haben, eingeladen, in den Parkwald nach Segendorf ...

Kunst im Kreishaus „…Luft fleckt weiß“

Neuwied. Dr. Steger hat sich mit den sieben Werkserien, die der Künstler in der Ausstellung zeigt, befasst und ihre Eindrücke ...

Gartenmarkt - Gartenzwerge streifen durch Innenstadt von Neuwied

Neuwied. Passend zum Anlass spielen dabei unter anderem Gartenzwerge eine Rolle. Die sind zwar des Deutschen liebste Gartendekoration, ...

Osterstress bei Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Am Donnerstag gegen 5.30 Uhr wurde in der Ortslage Urbach bei einem PKW BMW die Scheibe der Beifahrerseite gewaltsam ...

Rezension: „Bittere Vergeltung“ von Ulrike Puderbach

Raubach. Pikanterweise unterrichtete die Verstorbene an einer kirchlichen Schule mit angeschlossenem Internat. Bei ihren ...

Hausfriedensbruch, Widerstand und Beleidigung

Puderbach. Beim Eintreffen der Beamten zog der polizeibekannte Mann selbst Jacke, T-Shirt, Hose und Unterhose herunter und ...

Werbung