Werbung

Nachricht vom 20.03.2017 - 13:25 Uhr    

Tus Dierdorf bei Kreismeisterschaften erfolgreich

Am Samstagvormittag fanden die Wettbewerbe in der Kinderleichtathletik statt, bei der die Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren spielerisch an die Disziplinen der Leichtathletik herangeführt werden. Bei den diesjährigen Kreismeisterschafften des Kreises Neuwied in Windhagen waren die Teams des Tus Dierdorf wieder einmal sehr erfolgreich. Betreut von Martina und Ulrich Post sowie Freya Knirsch, Nadja Konitzer und Michael Boseck traten insgesamt fast 25 Kinder des Tus in fünf Mannschaften an.

Fotos: Privat

Dierdorf. Gemeinsam mit Kindern des ausrichtenden SV Windhagen wurden die Tus-Athletinnen und -Athleten in der Altersklasse U 8 Kreismeister. Bei den Wettbewerben Sprint, Staffellauf, Einbeinsprünge und Medizinballwurf waren die „Rennmäuse“ Luisa, Runar und Matiás mit ihren Mitstreiterinnen insgesamt die Besten. Auch die Schülerinnen und Schüler der Altersklasse U 10 konnten sich über den dritten und vierten Platz ihrer Mannschaften freuen. Die „Turboschnecken“ Johanna, Alina, Chris und Ilir, die durch starke Windhagener Sportler verstärkt wurden, lagen dabei knapp vor den „Tus-Tigern“ Tristan, Merit, Nikolas und Ella.

In der Altersklasse der 10- und 11-Jährigen sicherte die zweite Mannschaft uneigennützig dem Team 1 den Sieg, indem sie auf eine interne Verstärkung verzichtete. Somit konnte die erste Mannschaft in Bestbesetzung mit Lirijana, Eileen, Elora, Emma, Lena und Sidney antreten und Kreismeister werden, während sich Team 2 mit Lina, Lenny, Marigona und Tamira mit dem sechsten Platz begnügen musste. Ein großes Kompliment für diesen herausragenden Sportgeist in jungem Alter. Am Nachmittag griffen dann die Jugendlichen ins Geschehen ein. Obwohl nur vier Aktive des Tus angereist waren, konnten sie sich mit vielen Titeln und guten Platzierungen schmücken. Trainerin Walburga Rudolph sowie die Trainer Norbert Stommel, Günther Rudolph und Ulrich Post waren sehr zufrieden mit der Ausbeute.

In der Altersklasse W 12 traten Lucy Kurth und Amelie Kühnel an. Zunächst verstärkte Amelie die Rundenstaffel des SV Windhagen und belegte mit ihrer Mannschaft Platz drei. Es war sogar mehr drin, denn beim zweiten Stabwechsel verloren ihre Kameradinnen den Stab, was sie von Platz eins auf Platz drei zurückwarf. Pech hatte Amelie auch beim Hürdenlauf, wo sie an der zweiten Hürde stürzte und dadurch nur Rang sieben belegte. Besser ging es im Sprint und im Hochsprung, wo sie jeweils auf Platz 3 landete. Lucy hatte einen sehr guten Tag, was sie mit zwei Kreismeistertiteln über 30 m und 35 m Hürden bewies. Ein zweiter Platz im Hochsprung kam noch hinzu.

Ebenfalls erfolgreich waren die Jungen in der Altersklasse M 14. Marco und Michael teilten sich gemeinsam den ersten Platz über 30 Meter. Über die Hürdenstrecke gewann Michael ebenfalls, Marco belegte hier Rang drei. Dafür hielt sich Marco im Hochsprung schadlos und wurde Kreismeister. Mit überlegener Tagesbestweite siegte Michael, der am Vormittag noch die Mannschaften in der Kinderleichtathletik betreut hatte, im Kugelstoßen. Weitere Fotos zum Wettbewerb und Informationen zur Leichtathletik in Dierdorf stehen auf der Homepage des Tus Dierdorf unter www.TuS-Dierdorf-Leichtathletik.de.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Tus Dierdorf bei Kreismeisterschaften erfolgreich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Eilt: Gastfamilie gesucht

Altenkirchen/Bonn. Experiment e.V., Deutschlands älteste gemeinnützige Organisation für interkulturellen Austausch, sucht ...

Dritte Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft

Windhagen. Der Countdown läuft zur dritten Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft, denn am kommenden Samstag, 14. ...

Chorgemeinschaft feierte 165-jähriges Jubiläum mit tollem Konzert

Heimbach-Weis. Die größte Überraschung für die Bewohner von Heimbach-Weis dürfte vor zweieinhalb Jahren die Gründung der ...

Kreischorverband Neuwied verabschiedet seine Vorsitzenden Kutscher und Bluhm

Neuwied. Der alte Verein von Herbert Kutscher, der Gesangverein Oberbieber, in den er 1964 eintrat, hatte die Halle dann ...

Spende in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen

Bad Hönningen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen ...

Rope Skipper der TSG Irlich waren auf Familienausflug

Neuwied/Bad Sobernheim. Der Weg führte durch ein Lehmstampfbecken, über eine Hängebrücke und sogar durch die Nahe - ja, richtig ...

Weitere Artikel


Jahreshauptversammlung der Neuwieder Schützengesellschaft

Neuwied. Schließlich gilt es im Jahresverlauf doch eine Vielzahl von Veranstaltungen zu organisieren, durchzuführen und ...

Neuer Vorstand des Fördervereins der Feuerwehr St. Katharinen

St. Katharinen. Als Beisitzer wurden Rainer Hessler und Manfred Ehrenberg gewählt. Tobias Schaarschmidt musste sich keiner ...

Sicherheit bei uns – Lewentz zu Gast in Unkel

Unkel. Um die 60 Gäste folgten den Ausführungen der Diskussionsteilnehmer, die sich allesamt einig darin waren, dass das ...

Wiedtal-Gymnasium informiert sich zum Tag des Wassers

Kreis Neuwied. Der Weltwassertag wurde von den Vereinten Nationen am 22. Dezember 1992 ins Leben gerufen. Jährlich wird dieser ...

SG Marienhausen II ist im Halbfinale des Kreispokals

Marienhausen. In der 20. Minute verwandelte Tobias Müller einen Elfmeter zur 1:0 Führung. Zehn Minuten später erzielte Stromberg ...

SG Marienhausen punktet in Ötzingen

Ötzingen. Es dauerte aber bis kurz vor der Halbzeit ehe Robin Adams den Treffer zur 0:1 Führung für die Gäste erzielen konnte. ...

Werbung