Werbung

Nachricht vom 18.03.2017 - 09:51 Uhr    

Klaus Nickol in den Ruhestand verabschiedet

In einer kleinen Feierstunde wurde nach fast 30 Dienstjahren Klaus Nickol in den Ruhestand verabschiedet. Die Geschäftsführung der Neuwieder Arbeitsagentur und des Jobcenters Altenkirchen, wo Nickol zuletzt tätig war, sowie der Vorsitzende des Personalrates dankten ihm für sein langjähriges Engagement. Dieser Anlass war auch eine gute Gelegenheit, die beruflichen Stationen der vergangenen drei Jahrzehnten Revue passieren zu lassen.

Foto: Symbolfoto NR-Kurier

Altenkirchen/Neuwied. Nach seinem Lehramtsstudium an der Uni Gießen begann Klaus Nickol zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach einigen Jahren als Banker brachte ihn sein Karriereweg 1987 schließlich zu Bundesagentur für Arbeit. Zunächst arbeitete Nickol als sogenannter Aushilfsangestellter in der Geschäftsstelle Betzdorf. Er absolvierte zahlreiche interne Weiterbildungen sowie den Studiengang zum Verwaltungswirt (BA). Ab 2005 war Klaus Nickol Fallmanager im Jobcenter des Landkreises Altenkirchen und ab 2011 Controller und Verantwortlicher für den Haushalt des Jobcenters.

Angst vor Langeweile hat der frischgebackene Rentner nicht. Er ist ehrenamtlicher Schöffe und Mitglied im Gemeinderat. Als aktiver Fußballer und Fahrradfahrer sorgt er auch für seine Fitness. Kontakt zu seinen Kollegen wird er auf jeden Fall auch weiterhin halten. Er freut sich schon auf die nächsten Betriebsausflüge und Ehemaligentreffen, die die Arbeitsagentur alljährlich organisiert.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Klaus Nickol in den Ruhestand verabschiedet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tobias Gebauer und Saskia Corvinus sind JGV-Königspaar

Scheuren. Marius Schmitz gelang es mit dem 84. Schuss, den Drachen vom Kopf zu befreien. Bereits mit dem 91. Schuss von Nico ...

Anlieferungen bei Wertstoffhöfen - Kreis Neuwied informiert

Neuwied. Eine Anlieferung von haushaltsüblichen Mengen, bis zu zwei Kubikmetern an Grünabfällen, Papier, Pappe, Kartonagen, ...

Wolfgang Latz hat Schule fortschrittliches Gesicht gegeben

Neustadt. Landrat Achim Hallerbach überbrachte die Glückwünsche als Schulträger auch im Namen seines Kollegen 1. Kreisbeigeordneten ...

Hochwasserschutzkonzepte für Selters und Asbach gefördert

Asbach/Selters. Antragssteller für die Erstellung von Hochwasserschutzkonzepten sind entweder Verbandsgemeinden, die eine ...

Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Horhausen. Am Sonntag wurde dem Löschzug Horhausen das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) offiziell übergeben. Die Feierlichkeiten ...

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Melsbach. Es war ein ständiges Kommen und Gehen bei der Feuerwehr Melsbach am Sonntag, den 17. Juni. Viele interessierte ...

Weitere Artikel


Ich will. Ich kann. Ich schaffe es.

Koblenz. Die Veranstaltungen bestehen jeweils aus zwei Segmenten: einem Vortrag für alle interessierten Frauen und einer ...

Vorverkauf für „Ahl Sään und Spitzenhäubchen“ hat begonnen

Bendorf-Sayn. Seit 2008 präsentiert das Rheinische Eisenkunstguss-Museum in seiner Dauerausstellung Theater. Nach den erfolgreichen ...

In der Sonne Südfrankreichs Abenteuer erleben

Neuwied. Vom 10. bis 23. Juli wird es jede Menge Action geben, denn die Wälder und wasserreichen Schluchten sind wunderbar ...

„@coustics“ – Handgemachte Musik im Kreuzgang Neuwied

Neuwied. Ihr Repertoire reicht von eigenen Liedern über Klassiker der 70er und 80er bis zu aktuellen Popsongs, die mit Pfiff ...

Volksbank Westerwald verlässt Dierdorfer Innenstadt

Dierdorf. Die Volksbank Westerwald war bislang Mieterin im Märkerhaus am Marktplatz in Dierdorf. Der Mietvertrag läuft im ...

Westerwald Bank ist erfolgreich in der Niedrigzinsphase

Hachenburg. In der Bilanzpressekonferenz gab es einen tiefen Einblick in die Situation der Bank im Jahre 2016, aber auch ...

Werbung