Werbung

Nachricht vom 17.03.2017 - 11:16 Uhr    

Großer Backhaustag in der Römerwelt Rheinbrohl

Welche Kräuter und Gewürze verwendeten die alten Römer für ihre Rezepturen? Wie wurde das alte Backhandwerk gemeistert und wie funktionieren die großen Kuppelbacköfen? Wie schmeckt Moretum und was versteht man unter Mulsum? Wie in jedem Jahr zu Beginn des Frühlings findet der große Backhaustag statt. In diesem Jahr, am 2. April, wird ein Schwerpunkt auf die römische Küche gelegt.

Fotos: Privat

Rheinbrohl. Erleben Sie selbst und hautnah den Trubel, der beim Brotbacken entsteht. Kosten Sie dabei einen Schluck Mulsum, den römischen Gewürzwein oder probieren Sie vom frisch gebackenen Brot mit dem römischen Brotaufstrich "Moretum". Die kleinen Besucher mahlen ihr Mehl selbst in einer römischen Rundmühle oder auf dem Reibestein. Beim Stockbrotbacken können sie sich von der Mühe erholen. Eine Führung rund um die römischen Kräuter und deren Verwendung wird Sie um 11.30 Uhr sowie um 15 Uhr begeistern. Die frisch gebackenen Brote haben schon viele Liebhaber gewonnen und stehen natürlich, solange der Vorrat reicht, zum Verkauf.

Auch in den Osterferien kann man in der Römerwelt so einiges erleben. Vom 11. bis 13. April heißt es in der Römerwelt "Bunt ging es bei den Römern zu". Die Kinder tauchen ein in die Welt der Römer und erleben einen tollen betreuten Ferientag in der Römerwelt Rheinbrohl. Die Wachstube und das interaktive Erlebnismuseum werden erkundet und es werden verschiedene Workshops angeboten. Das Herstellen von kleinen Skulpturen aus Ton und Kennenlernen natürlicher Farbstoffe steht auch auf dem Programm. Damit die Kinder an dem Tag gestärkt sind, bietet die Römerwelt am Mittag ein Mittagessen an. Geeignet für Kinder ab 7 bis 12 Jahre. Nur mit Anmeldung bis zum 31. März.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Großer Backhaustag in der Römerwelt Rheinbrohl

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dritter Männergottesdienst in der Neuwieder Marktkirche

Neuwied. Der Bibeltext wurde so sehr lebendig, die unterschiedlichen Sichtweisen den Gottesdienstbesuchern nahe gebracht. ...

Senatorentour der „Wenter Klaavbröder

Windhagen. Pünktlich gestartet vom Parkplatz in Windhagen ging es nach Duisburg, hier riefen die Senatoren das erste Motto ...

Fahrzeugbrand in Dernbach

Dernbach. Die Feuerwehrleute von Dernbach waren schnell vor Ort, da das Fahrzeug nur wenige hundert Meter vom Feuerwehrhaus ...

Feuerwehr-Vertreter tagen in Neuwied

Neuwied. Nach einer ersten Amtszeit kandidiert der Neuwieder Frank Hachemer nun ein weiteres Mal: „Viele haben mir gesagt, ...

Falscher Polizeibeamter betrügt Frau aus Erpel

Erpel. Bei diesen Anrufen wurde der Geschädigten fälschlicherweise die Notrufnummer der Polizeidienststelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler ...

Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege gestartet

Dierdorf/Selters. Fünf Schüler/innen werden auch hier im Westerwald ihre praktische Ausbildung absolvieren. Nach der Begrüßung ...

Weitere Artikel


Spende der Waldbreitbacher Karnevalsgruppe "Dann & Wann"

Neuwied/Waldbreitbach. Eingeladen sind Freunde und Bekannte und wer will, wirft eine kleine Spende in den bereitstehenden ...

"Talking Horns" erklingen im Kreuzgang Neuwied

Neuwied. Auf hohem technischen und musikalischen Niveau spielen sie im Uptempo Sequenzen eines Balkan-Thrillers und im nächsten ...

Ständige Verbesserung: Qualitätsmanagement der AWO

Kreisgebiet. Aber damit nicht genug: Zusätzlich haben die Mitarbeiter alle Abläufe auch nach den Qualitätskriterien durchleuchtet, ...

Märkerwald-Grundschule Urbach feiert 50-jähriges Bestehen

Urbach. In den vergangenen 50 Jahren besuchten tausende von Kindern die Schule, viele Lehrer und Lehrerinnen unterrichteten ...

Das Bahnangebot im Landkreis Neuwied soll attraktiver werden

Linz/Rhein. "Mobilität und Vernetzung sind Themen der Zukunft mit vielen Herausforderungen", konstatierte MdB Erwin Rüddel ...

TV Gladbach und Caritas erhalten Erlöse der SWN-Eisstockbahn

Neuwied. "Sie ist für Kinder aus allen Schichten gedacht, dementsprechend können und wollen wir keinen beliebigen Kostenbeitrag ...

Werbung