Werbung

Nachricht vom 15.03.2017 - 17:15 Uhr    

Fairtrade - Kreis Neuwied will Teil der Bewegung werden

Mit großer Mehrheit beschloss der Kreistag die Einleitung des Bewerbungsverfahrens zum Fairtrade-Landkreis. Auf Antrag von Bündnis90/Die Grünen wurde der Sachstand zum Entwicklungsprozess zum Fairtrade-Landkreis beleuchtet. Die Verwaltung hatte den Prüfauftrag zu untersuchen, inwieweit im Landkreis eine realistische Basis für ein Bewerbungsverfahren vorhanden ist.

Von links: Achim Hallerbach, Umweltdezernent des Landkreises Neuwied, Renate Krückels und Rainer Kunze, Eine-Welt-Laden Neuwied, Maria Obermann, Kath. Frauengemeinschaft Neuwied, Torsten Klein, Pressesprecher Eirene, Priska Dreher, Projektleiterin Fairtrade-Kampagne Kreisverwaltung Neuwied. Foto: Kreisverwaltung

Kreis Neuwied. Der Status wird verliehen, wenn fünf weltweit einheitliche Kriterien erfüllt sind. „Die Kriterien des Bewerbungsverfahrens sind nach heutiger Sicht gut erreichbar. Die Kampagne ist mit breiter Unterstützung aus der Zivilgesellschaft leistbar", zog der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach das Fazit für den Kreistag.

Ein Drittel der Deutschen sympathisiert mit der Fairtrade‐Idee. Die Verbraucherinnen und Verbraucher unterstützten diese Form des Handels mit zweitstelligen Zuwachsraten. Ziel von Fairtrade ist es, die wirtschaftliche und soziale Situation von Bauern und Arbeitern im Süden nachhaltig zu verbessern.

„Auskömmliche Einkommen in einem gemeinschaftlichen Umfeld mit guten Bildungschancen für die Kinder sind die besten Garantien, dass die Menschen in ihrem Lebensumfeld bleiben und nicht versuchen ihr Glück in den weiter entwickelten Ländern des Nordens zu suchen. Deshalb hilft ein gerechter Handel auch Frieden zu sichern und Flüchtlingsströme zu vermindern", fasst 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach, zuständiger Dezernent für die Umsetzung des Beschlusses die Motivation zusammen. Dies korrespondiert mit der Zielsetzung des Bundes sein finanzielles Engagement vor allem in Afrika auszubauen.

Eine Möglichkeit Bewusstsein für die Idee zu schaffen, stellt die Kampagne Fairtrade-Kommunen dar. Sie bezieht alle Bereiche kommunalen Engagements mit ein: die Bürger als Konsumenten, die Kommune als öffentliche Beschaffer, die Medien und eben auch den Einzelhandel.

Die Kreisverwaltung schenkt schon länger Fairtrade-Kaffee aus. In 21 Kirchengemeinden der Region lebt der Gedanke traditionell und verkaufen und schenken Fairtrade Produkte aus. Schon zwei Schulen im Landkreis sind als Fairtrade-Schulen anerkannt. In der Zivilgesellschaft gibt es Initiativen um die Eine-Welt-Initiativen in Linz, Unkel und Neuwied. Im Einzelhandel ist das Thema längst ausreichend präsent. Nun setzt der Landkreis auf ausreichende Unterstützung aus dem Gastronomiegewerbe. Denn auch hier bedarf es einer ausreichend hoher Beteiligung. 15 Gastronomiebetriebe müssen die Kampagne mit Angeboten unterstützen.

Als nächsten Schritt ist nun der Aufbau einer lokalen Steuerungsgruppe mit Vertretern aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft im Landkreis geplant.

„Die Kampagne ist ein gutes Instrument, um Solidarität erlebbar zu machen und Wege für den Einzelnen zum Handeln aufzuzeigen", beschreibt Priska Dreher, die in der Abteilung Bauen und Umwelt mit dem Aufbau des Bewerbungsverfahrens betraut wurde, den Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger. Achim Hallerbach gibt zu bedenken, dass die Kampagne nur mit breiter Unterstützung aus der Zivilgesellschaft leistbar ist. Dem Eine-Welt-Laden in Linz steht in Zukunft ein Bildungsreferent zur Verfügung. „Elan", das entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz kann für Aktionen im Zusammenhang der Kampagne mit herangezogen werden.


Kommentare zu: Fairtrade - Kreis Neuwied will Teil der Bewegung werden

2 Kommentare

Im Eine-Welt-Laden Neuwied gibt es keine Faire Milch, wohl aber wöchentlich frische fair gehandelte Bananen, und natürlich faire Schokolade, Kaffee, Tee und vieles mehr.

Faire Milch gibt es in unserer Umgebung in mehreren der Edeka-Gruppe angehörenden Läden. Die findet man über die Website der Fairen Milch
#2 von Rainer Kunze, Eine-Welt-Laden Neuwied, am 17.03.2017 um 21:19 Uhr
Gibt es auch die faire Milch dort?
http://www.diefairemilch.de/
#1 von Oliver Koch, am 15.03.2017 um 22:43 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Los geht es am Samstag um 14 Uhr. Um 16 Uhr kommt der Nikolaus und sein Auftritt wird vom Männergesangverein ...

Michael Mahlert zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

Neuwied. Die Fraktionsvorsitzende der SPD Petra Jonas begründete ihren Vorschlag, dass mit Michael Mahlert eine fähige und ...

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Im Veranstaltungsort, im Neuwieder Bootshaus, wurden aber auch langjährige verdiente Mitgliederinnen geehrt. Die ...

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Puderbach. Nachdem sich die Kids und das Betreuerteam im Feuerwehrhaus getroffen hatten, bekamen die Bambinis Warnwesten ...

Else friert nicht

Mit tollen Erinnerungen denke ich an die eigene Kindheit zurück: rodeln, Ski fahren, Schneemann bauen und natürlich eine ...

Weitere Artikel


Interkulturelles Training des Mehrgenerationenhauses

Neustadt (Wied). Beide haben schon mehrjährige Erfahrungen im Trainingsbereich und führten das Training basierend auf einem ...

Umzug des Jugendbüros in das Jugendcafé Bendorf

Bendorf. Hier hat die Jugendpflegerin immer ein offenes Ohr für die Heranwachsenden. Egal ob bei Konflikten mit den Eltern, ...

7. Neuwieder Wundtag im Marienhaus Klinikum

Neuwied. Was mit schweren Beinen beginnt, kann leicht zu einem offenen Bein werden – meist sind Frauen betroffen und mit ...

Kriminalstatistik weist steigende Einbrüche auf

Neuwied. Ein sehr sensibler Bereich bei der Kriminalstatistik ist für die Bevölkerung der Deliktsbereich der Wohnungseinbrüche. ...

Linzer Frühlingsbasar „Rund um’s Kind“ am 2. April

Linz. Von gebrauchter Kinder-Frühlingskleidung aller Größen über Spielsachen und Kinderbücher bis hin zu Schuhen, Kinderwagen ...

Wolfgang Clement zu Gast beim FDP-Kreisverband Neuwied

Neuwied. Clement habe, so der FDP-Chef, mit der Einführung der Agenda 2010 den heutigen Wohlstand in Deutschland entscheidend ...

Werbung