Werbung

Nachricht vom 08.01.2017 - 20:58 Uhr    

Das Weihnachtskonzert an der Krippe in Dierdorf

Wer sagt, dass weihnachtliche Klänge nicht auch noch nach Weihnachten verzaubern können? Das am Abend des 8. Januars stattfindende Konzert „O du stille Zeit“ in der katholischen Kirche in Dierdorf war der ideale Beweis für den Wahrheitsgehalt dieser Aussage.

Der Kirchenchor „Cäcilia“ stimmte als erster Chor die Zuschauer auf weihnachtliche Stimmung ein. Fotos: Lara Jane Schumacher

Dierdorf. Mit einer Bandbreite von drei begeisterten Chören, welche die Kirche St. Clemens enthusiastisch mit ihren Klängen aufwärmten, und kleinen Andachten zwischen den einzelnen musikalischen Beiträgen, bot das Konzert eine angenehme Abwechslung in den kalten Wintertagen. Nach einstimmenden Orgelklängen begann der Dierdorfer Kirchenchor „Cäcilia“, wie die anderen Chöre lediglich begleitet von einem Klavier. Mit Titeln wie „Hymne an die Nacht“, „Ein Stern so klar“ und „Abendlied“ überzeugten sie von ihrem ersten, bis hin zum letzten Auftritt.

Ebenso wie „Cäcilia“ begeisterte auch der Chor „#zeitgeist“ die Zuschauer, welche bei den moderner interpretierten Titeln taktvoll mitklatschten. Als Einstimmung auf den zweiten Teil des Konzerts zeigte Marita Heuse eine opern-reife Solo-Performance, in deren Anschluss der neue Kinderchor der Pfarreiengemeinschaften Dierdorf/Großmaischeid sein Können zeigte. Zunächst schüchtern auf der großen „Bühne“ stehend, wurden die Kleinsten mit Lied zu Lied selbstbewusster, und tanzten bei dem bekannten Song „Feliz Navidad“ strahlend mit, während die Besucher der Kirche mitklatschten.

Nach einer klangvollen Darbietung von „Night of Silence“, vorgetragen von allen Beteiligten, endete der Abend, welcher unter der musikalischen Leitung von Chordirektor Bernhard Bätzing gestanden hatte, mit einer schönen, wiederbelebten Erinnerung an die vergangenen Weihnachtstage. Lara Jane Schumacher

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Das Weihnachtskonzert an der Krippe in Dierdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Lambertz und Thees spielen für Puderbacher Jugendpflege

Puderbach. Melanie Kaul, zum ersten Mal dabei, wird mit ihrem Gesang die Zuhörer verzaubern. Random (Querbeet) hat wieder ...

Beikircher: „Am schönsten isset, wenn et schön is“

Waldbreitbach. Bei dieser Benefizveranstaltung gab der Kabarettist, der aus Südtirol stammt und seit Jahrzehnten im Rheinland ...

Jahreskunstausstellung wird im Roentgen-Museum Neuwied eröffnet

Neuwied. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus der Mittelrhein-Region präsentieren in dieser bekannten, traditionellen ...

„Grenzenlos fröhliche Weihnachten“ mit Helmut Eisel

Bendorf. Beliebte deutsche Weihnachtslieder wie "O Tannenbaum“, „Lasst uns froh und munter sein“ oder "Stille Nacht" treffen ...

26. Marktmusik eröffnet die Adventszeit in Bendorf

Bendorf. Mit diesem Angebot schließt sich zugleich der Kreis der diesjährigen Marktmusikreihe, die ganz im Zeichen des Reformationsgedenkens ...

Vernissage zur Ausstellung „InnenAnSicht“ in Linz

Linz. Bei der vorangegangenen Ausstellung handelte es sich um Kunstwerke ihres verstorbenen Bruders Jürgen Liesenfeld (LfD), ...

Weitere Artikel


Neujahrsempfang in der Kirche zu Niederwambach

Niederwambach. Dort hatte das Presbyterium zum Neujahrsempfang zu Sekt und einem kleinen Imbiss eingeladen, bei der auch ...

Führungswechsel der Bürgerstiftung Windhagen

Windhagen. Diesem Votum folgte der Stiftungsrat in seiner Sitzung am 5. Januar und wählte Stefan Feldens einstimmig zum neuen ...

„Lunchbox!“ live in Kurtscheid

Kurtscheid. Jetzt treten Sie auch bei der Neuauflage der „Country & Music Party“ in Kurtscheid auf. Mit traditioneller Country ...

TuS Wiedbachtal Wied ist Futsal-Hallenkreismeister

Region. In einem spannenden Finale zwischen dem TuS Wied und dem SV Betzdorf-Bruche stand es bei der Schlusssirene 2:2. Im ...

Christdemokraten laden ein zum Neujahrsgespräch in der VG Dierdorf

Dierdorf. Im vergangenen Jahr stand die Frage „Lieber Dorf statt Neubaugebiet? Und wenn ja, wie?“ auf der Agenda. In diesem ...

Beim Spaziergang in Dattenberg von Hunden gebissen

Dattenberg. Sie wehrte sich nach Kräften, wurde aber mehrmals gebissen. Irgendwann rannten die Hunde weg und kamen einige ...

Werbung