Werbung

Nachricht vom 20.12.2016 - 20:59 Uhr    

Kalender sind mehr als nur Arbeitsmaterial

Gegen Ende eines Jahres geht bei vielen wieder die Suche nach einem geeigneten Tischkalender los. Für einen Teil der Mitarbeiter des städtischen Jugend- und Sozialamtes allerdings nicht, denn sie können sich über 50 Kalender des Heilpädogisch-Therapeutischen Zentrum (HTZ) freuen.

Foto: Privat

Neuwied. Diese hat Michael Mang, Beigeordneter der Stadt Neuwied, ausgewählt: „Ich habe selbst im vergangenen Jahr einen geschenkt bekommen. Und er hat mich immer wieder daran erinnert, wie unterschiedlich die Menschen sind, die unsere Gesellschaft ausmachen.“

Im HTZ stellen nur schwerbehinderte Menschen im Rahmen ihrer Möglichkeiten verschiedene Produkte mit teils nachhaltigem Charakter her. Eine Gruppe schöpft zum Beispiel aus geschredderten Akten und Servietten buntes Papier, das unter anderem zu den Kalendern verarbeitet wird. Eine tolle Idee, wie der Sozialdezernent der Stadt Neuwied, Michael Mang, findet.

Deshalb hatte er auch die 50 Kalender bestellte: „Ich finde es bewundernswert, wie hier die Menschen eingebunden werden und dabei etwas entsteht, was sinnvoll ist.“ Vielleicht vermitteln die Geschenke auch ein bisschen von der Freude, die die Gruppe empfand, als der Beigeordnete die Kalender persönlich abholte.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kalender sind mehr als nur Arbeitsmaterial

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuer Bildband informiert über den schönen Westerwald

Region. Der überarbeitete Band enthält Luftaufnahmen, die einen Blick ins weite Land gestatten und idealerweise die herrliche ...

Kinder brauchen Pausen im durchgetakteten Alltag

Neuwied. Jedes Kind hat ein Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung. Nicht nur Experten wissen: Diese drei Elemente sind zentral ...

Führung auf dem Bendorfer Judenfriedhof

Bendorf. Bereits bei früheren Führungen auf den jüdischen Friedhöfen in Bendorf und Bendorf-Sayn sah er seine Aufgabe nicht ...

Stress – längst ein Thema bei Jugendlichen und Kindern

Neuwied. Doch gleichzeitig wird Stress von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit eher selten thematisiert, im ...

Anbau der Kita „Unterm Regenbogen“ offiziell eingeweiht

Asbach. 105 Kinder, aufgeteilt auf sieben Gruppen, finden heute in der Kita Platz. Träger ist das Heilpädagogisch-Therapeutische ...

Gesangsverein Thalhausen gibt Raiffeisen eine Stimme

Thalhausen. Es war Martin Leis, Vorstand der Raiffeisenbank Neustadt, der mit seinem ehrgeizigen Projekt auf Friedhelm Kurz, ...

Weitere Artikel


Weihnachtsbaumschmuck für das Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Bestens gelaunt trafen die Kinder in den Krankenhäusern ein und verschönerten die dort aufgestellten Christbäume ...

Erstes Westerwälder Weihnachts-Skat-Turnier

Neustadt. Begrüßen konnten die Organisatoren Alfred Flöck, den Turnier-Organisator des größten Wochen-Skat-Turniers Deutschlands ...

Spendensammlung des Funken-Korps „Schwere Artillerie“

Linz. Die Artilleristen möchten damit ihre Verbundenheit mit allen Linzer Bürgern bekunden und insbesondere vor dem Weihnachtsfest ...

Verabschiedung vom Jugendfeuerwehrwart

Kurtscheid. 23 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr, die Wehrführer der Feuerwehren und einige Gäste hatten sich am ...

Inoffizielle Eröffnungsfeier des Neuwieder Jugendtreffs „Big House“

Neuwied. „Das Haus ist kein Weihnachtsgeschenk, trotz der passenden Zeit, zu der es fertig wird. Die Jugendlichen haben sich ...

Weinwirtschaft ist wichtiger Faktor in der Region

Bad Hönningen. Die Fachjury hat in den letzten Wochen ein umfangreiches Sortiment verkostet und war besonders von der Qualität ...

Werbung