Werbung

Nachricht vom 16.12.2016 - 11:05 Uhr    

25 Jahre „Rudi’s Imbiss“ in Linz am Rhein gehen zu Ende

Wer aus der Region kennt sie nicht, die Möckebud in Linz am Rhein, offiziell „Rudi’s Imbiss“ mit Namen. Links vom Bahndamm, bei Stromkilometer 630 gelegen und immer für ein leckeres Essen vorbereitet. 25 Jahre hat die Pächterfamilie und insbesondere Elfi Stein stets überzeugend die Gäste mit gutem Service und kalten- und warmen Speisen betreut. Altersbedingt erfolgt nun, leider, die Schließung dieses Traditionsimbisses.

Fotos: Roland Thees

Linz. Patrick Stein, Sohn der Pächterin und selbst jahrelang neben seiner regulären beruflichen Tätigkeit dort tätig, hat es sich auf Nachfrage des Kommandanten des Funken-Korps Schwere Artillerie nicht nehmen lassen, seine Vereinskameraden zu einer Monats-Versammlung im Dezember willkommen zu heißen und dies mit einem abschließenden Kehraus der Imbiss-Stube zu verbinden. Ein ganz besonderes Vergnügen, das Vordach und Licht sorgten an diesem dunklen und nasskalten Dezemberabend für etwas Schutz, Glühwein, Currywurst, Pommes und kaltes Kölsch füllten den Magen und sorgten zusätzlich zu den gasbetriebenen Heizstrahlern für erträgliche Temperaturen.

Es gab viel zu besprechen, so manche Anekdote machte die Runde, ungeachtet des nicht erfreulichen Anlasses war die Stimmung gut. Die Schwere Artillerie wünscht der Familie Stein weiterhin viel Gesundheit und Lebensfreude und wird die Vielzahl an gemütlichen Runden in „Rudi’s Imbiss“ in guter Erinnerung behalten.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 25 Jahre „Rudi’s Imbiss“ in Linz am Rhein gehen zu Ende

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Outsourcing-Pläne bei ZF-TRW – 300 Angestellte betroffen

Neuwied. Beate Elingshausen, Betriebsratsvorsitzende, zu diesen Plänen: „Wir hatten ein Gespräch mit der Geschäftsleitung ...

ISR Windhagen stimmt sich auf den Jahresabschluss ein

Windhagen. Zahlreiche Vorstands- und Orgateamsitzungen, der monatlich stattfindende Unternehmerstammtisch und natürlich die ...

Hoher Besuch bei Sparkasse - Nikolaus verteilte Geschenke

Neuwied. Anschließend lauschten die Zwei- bis Elfjährigen gespannt der Weihnachtsgeschichte „Die rechte Weihnachtsfreude“, ...

Quo vadis Gastronomie?

Waldbreitbach. In Vorbereitung des Informationsnachmittags hatte die Wirtschaftsförderung nach interessanten Projekten recherchiert ...

VR-Bank spendet an DRK Bendorf und Engers

Neuwied-Engers/Bendorf. Armin Gonschior, 1. Vorsitzender des DRK Ortsverein Engers, nahm die Spende mit Vorstandsmitglied ...

Westerwaldbank lud zum Adventsempfang

Altenkirchen. Während es draußen schneite, begrüßten die Vorstände Wilhelm Höser, Dr. Ralf Kölbach, Markus Kurtseifer und ...

Weitere Artikel


CDU-Parteichef Profitlich ehrt verdiente Mitglieder

Rheinbreitbach. Die Festgesellschaft ließ sich Speisen und Getränke bei Verzällchen mit und ohne Politik sichtlich munden. ...

Voller Erfolg der „Jubuku“-Weihnachtsbäckerei

Asbach. „Kekse backen, Teig ausrollen, so viel naschen, wie wir wollen!“ Frei nach dem Songtext von Lars Joseph machten sich ...

Stadtbibliothek Neuwied wünscht fröhliche „Leihnachten“

Neuwied. Damit gibt es Unterhaltung, Informationen und den Zugang zu mehr Medien, als der Beschenkte auch nur ansatzweise ...

Vortragsreihe im Café International gestartet

Puderbach. Julia Baumeister-Buchmüller, zuständig für die Asylbewerber in der Verbandsgemeinde Puderbach, näherte sich in ...

Bei der AWO Neuwied gibt es nun einen Defibrillator

Neuwied. Die Aktiven haben einen Defibrillator angeschafft, der in der Begegnungsstätte in der Neuwieder Nagelgasse seinen ...

Hammersteiner Weingut erhält Ehrenpreis des Landkreises

Hammerstein. Der Ehrenpreis ging an das Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein. Landrat Rainer Kaul überreichte den ...

Werbung