Werbung

Nachricht vom 11.10.2016 - 21:48 Uhr    

Großer Umzug am Kirmesmontag in Urbach

Die Kirmesgesellschaft Urbach beging in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen und das wurde auch gebührend gefeiert. Besonderes Highlight der Kirmes war wie jedes Jahr der traditionelle Kirmesumzug durch das Dorf mit diversen Pausen. Angeführt wurde der Zug von Kirmespaar Franziska Noll und Philipp Mendel.

Fotos: prvat

Urbach. Nach dem Kirmespaar folgte der Hofstaat, der Wagen mit dem Nachwuchs und den anderen Vereinen, die die Kirmesgesellschaft zu Fuß oder mit Wagen begleiteten. Der erste Halt war auf der Wiese außerhalb des Ortes, wo das Kirmespaar zum traditionellen Tanz antreten musste, der von den Zuschauern auch gebührend beklatscht wurde.

Weiter ging es dann zu den Eltern von Kirmesmädchen Franzi Noll, wo alle Gäste bewirtet wurden und es einen weiteren Tanz auf der Wiese gab. Weiter ging es von da zum ehemaligen Wirt Brinker, wo die neuen indischen Besitzer getreu der Tradition auch einen Verpflegungsstand aufgebaut hatten.

Nachdem alle wieder wohlbehalten im Zelt angekommen waren, gab die KG noch einmal alles und sorgte für Riesenstimmung. Es wurde ausgiebig gesungen, getanzt und gelacht, bevor sich dann die ganze KG auf den Weg nach Harschbach machte, um sich zum traditionellen Eierbacken bei Mendels einzufinden. Die dreitägige Kirmes fand dort einen gelungenen Abschluss und alle wurden gut versorgt.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Großer Umzug am Kirmesmontag in Urbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Raiffeisen-Musical erzeugt Emotionen und unvergessliche Momente

Windhagen. Das Musical unter der Regie von Jürgen Nimptsch und dem musikalischen Leiter Thomas Guthoff erzählt von der Hungersnot ...

Nach ICE-Brand: Deutsche Bahn nimmt eingleisigen Verkehr auf

Montabaur/Region. Eine gute Nachricht für Bahnfahrer: Auf der nach dem ICE-Brand der letzten Woche gesperrten Schnellfahrstrecke ...

Herbert Kutscher las aus Zuckmayer im Café Auszeit

Neuwied. Dem breiten Publikum mit seinen größten Erfolgen „Der Hauptmann von Köpenick“, „Der fröhliche Weinberg“ und „Des ...

Dorfplatz Köhlershohn eingeweiht

Windhagen. Lange schon hatte sich die Köhlershohner Dorfgemeinschaft einen geeigneten Platz für gesellige Zusammenkünfte ...

Auch Westerwald ist von Kerosinablass betroffen

Kreis Neuwied. „Zwischen 2010 und 2016 wurden laut Bundesregierung über Deutschland in 121 Fällen insgesamt rund 3.590 Tonnen ...

Immer was los: Affen in der Prinz Maximilian zu Wied Halle

Neuwied. Von den über 110 Arten Neuweltaffen, die in Mittel- und Südamerika zu finden sind, können hier fünf Arten bewundert ...

Weitere Artikel


Keine Probleme mit Nitrat im Trinkwasser im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die verwendeten Rohwässer liegen überwiegend bereits weit unterhalb des Grenzwertes der Trinkwasserverordnung ...

Das Kulturteam Windhagen präsentiert "RAWJAM Irish Folk"

Windhagen. Ein ständig wachsendes Repertoire von Stücken aus England, Irland, Schottland und Wales liefert für die Musiker ...

Bundesjungschützentage in Wissen/Sieg

Wissen. Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms der Bundesjungschützentage 2016 wird seitens des Ausrichters, des Bezirksverbandes ...

Herbert Kutscher las Rainer Maria Rilke im Café Auszeit

Neuwied. Unter dem Motto “Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen” fesselte Kutscher die zahlreichen Zuhörer fast zwei Stunden ...

Interkulturelle Wochen förderten Verständnis und Toleranz

Neuwied. Mang freute sich auch über die Resonanz der zahlreichen Besucherinnen und Besuchern. „Die Interkulturellen Wochen ...

Ur-Unkelerin Sigrid Wesely rückt in WBF-Vorstand auf

Unkel. Die Unkelerin ist eine Frau der ersten Stunde, seit Gründung des Museums zur Zeigeschichte versieht sie dort mit ungezählten ...

Werbung