Werbung

Nachricht vom 11.06.2016 - 18:51 Uhr    

Nur noch wenige Tage bis zum Start der Festspiele

Der Countdown läuft, die Bühnen sind aufgebaut, das passende Festspielwetter stellt sich auch so langsam ein. Am Freitag, 17. Juni, fällt der Startschuss für die diesjährigen Rommersdorf Festspiele im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis. Fulminanter Start mit Theater, Musik und Satire.

Der eingebildete_Kranke Foto: Maik Reuß

Neuwied. Gleich die ersten drei Festspiel-Tage haben es in sich: Theater, Musik und Satire - hier findet wirklich jeder das passende Programm. Am Freitag, 17. Juni, eröffnen die Festspiele 2016 um 20.15 Uhr mit einem Angriff auf die Lachmuskeln. Schon die Originalfassung von Molière ist eine der berühmtesten Komödien mit ihrer bitterbösen Satire auf das blinde Vertrauen in Ärzte und das Geschäft mit der Krankheit, doch Wolfgang Deichsel setzt dem Ganzen in seiner hessischen Fassung noch eins drauf. In der Titelrolle brilliert Michael Quast, unterstützt vom Ensemble Barock am Main. Diese Aufführung ist zugleich der Startschuss für das Barockjahr in Neuwied, das mit vielen Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte in die Zeit des Barock zurückführt (www.neuwied.de/barock.html).

Zwei Tage später, am Sonntag, 19. Juni, gibt`s was auf die Ohren. Um 16 Uhr präsentiert das Orchester Sax for Fun Melodien aus Filmen wie „Die glorreichen Sieben“, „Der Zauberer von Oz“, „Schindlers Liste“ und „Der Pate“, aber auch „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew. Das Wuppertaler Saxophon-Orchester, begleitet von Arthur Keilmann am Klavier, Perkussionist Markus Wehner, Sprecher Bruno Hensel und dem künstlerischen Leiter Thomas Voigt ist gerne gesehener Gast in Rommersdorf. Der Erlös dieses Konzertes in der Abteikirche kommt dem Artenschutz zugute.

Das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel bringt am Montag, 20. Juni, um 20.15 Uhr die Satire „Er ist wieder da“ von Timur Vermes auf die Bühne der Rommersdorf Festspiele. Die bissige Satire um Adolf Hitler, der im Sommer 2011 nach einem Zeitsprung von 70 Jahren mitten in Berlin auf einer Wiese erwacht, ist leider schon komplett ausverkauft.

Informationen zum weiteren Programm der diesjährigen Rommersdorf Festspiele und natürlich auch Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Telefon 02631 802 5555 (dort liegen auch die Programmflyer aus), bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Nur noch wenige Tage bis zum Start der Festspiele

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Wir präsentieren GReeeN Grinch Hill

Hachenburg. Für den Mannheimer, Pasquale Denefleh, vielen auch bekannt als seine schwarze Seite „Grinch Hill“, steckt mehr ...

Freizeit-Tipp: Westerwälder Sprichwörter- und Redensarten-Quiz

Region. Wie sagt der Wäller, dass Haariges vom Oberhaupt verspeist wird? Ganz einfach: „De frist mer d‘ Hoor vum Kopp“. Umgekehrt ...

Virtuose Teufelsgeiger auf dem Alten Markt in Hachenburg

Hachenburg. An der Seite des Stargeigers und Gründers, Sergey Erdenko, zeigten Artur Gorbenko und Michael Savichev bei sehr ...

Expertin spricht zu Migration und Willkommenskultur

Neuwied. Dann spricht mit Dr. Astrid von Schlachta die Vorsitzende des Mennonitischen Geschichtsvereins. „Migration und Willkommenskultur ...

Loyko kommt nach Hachenburg

Hachenburg. An der Seite des Stargeigers und Gründers, Sergey Erdenko, lassen Artur Gorbenko und Michael Savichev die Saiten ...

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue „Wild und schmutzig“

Neuwied. Schneiden, Mörsern, Marinieren, Würzen und Garen – alles gemeinsam in der Gruppe und zwar nur mit Mitteln und Methoden, ...

Weitere Artikel


Jubiläumsausstellung: 40 Jahre Galerie im Uhrturm

Dierdorf. Anlässlich ihres vierzigjährigen Bestehens laden die „Uhrtürmer“ zu einer Jubiläums-Ausstellung mit einer festlichen ...

Dierdorfer Kirmes ist offiziell eröffnet

Dierdorf. Am Samstagnachmittag, dem 11. Juni, kamen die baumstarken Kerle wegen des schwülen Wetters und des Gewichts des ...

Erlebnistag der Wäller Frauen in Horhausen

Horhausen. Zum 3. Erlebnistag der Wäller Frauen am 26. Juni im Kaplan Dasbach Haus in Horhausen bieten von 11 bis 18 Uhr ...

LKW rast bei Linz in Grundstücksmauer

Linz am Rhein. Am frühen Morgen des 11. Juni ereignete sich gegen 2.30 Uhr ein etwas außergewöhnlicher Verkehrsunfall auf ...

Großbrand in Dierdorfer Altstadt

Dierdorf. Ausgerechnet am Kirmeswochenende brach ein Großbrand in der Dierdorfer Altstadt aus. Wehrleiter Andreas Schmidt: ...

Dorfmeisterschaft der KK-Schützengesellschaft Oberbieber

Neuwied- Oberbieber. Nach jeweils drei Probeschüssen hatten die Teammitglieder zehn Wertungsschüsse auf die zehn Meter entfernte ...

Werbung