Werbung

Nachricht vom 06.03.2016 - 13:15 Uhr    

Helmut Bierbrauer in den Ruhestand verabschiedet

Mit Erreichen der Altersgrenze geht Hausmeister Helmut Bierbrauer zum 1. April in Rente und vollzieht damit einen Schritt in einen Lebensabschnitt, der ihn nunmehr von vielen „liebgewonnenen“ Verpflichtungen im Berufsalltag freistellt. Er war für Grundschule, Kindergarten und das Jugendheim in Urbach zuständig.

Bürgermeister Volker Mendel, Helmut Bierbrauer, Büroleiter Wolfgang Müller, Schulleiterin Herma Graß-Nitsche, Personalrätin Jennifer Groe (von links). Foto: privat

Urbach. Helmut Bierbrauer hat seine Arbeit gerne gemacht, mit viel Fleiß und Verantwortungsbewusstsein für die ihm übertragenen Aufgaben. Sein beruflicher Werdegang war allerdings zunächst vorbestimmt durch Arbeitsverhältnisse in der Privatwirtschaft, bevor er 1985 als Hausmeister und Friedhofswärter beim Zweckverband „Kirchspiel Urbach“ angestellt wurde. Im Jahre 1997 wurde er dann als Hausmeister für Grundschule, Kindergarten und dem Jugendheim in Urbach von der Verbandsgemeinde Puderbach übernommen.

Helmut Bierbrauer war ein Mitarbeiter von „altem Schrot und Korn“, der die Arbeit auch gesehen hat und dem kein Zeitpunkt unpassend war, wenn die Arbeit erledigt werden musste. Und das machte auch die Zufriedenheit aus, mit der er sein Tageswerk anging. Bei seiner Verabschiedung waren ihm deshalb der besondere Dank von Bürgermeister Volker Mendel und der Leiterin der Grundschule Urbach, Herma Graß-Nitsche, sicher. Dem schlossen sich auch Büroleiter Wolfgang Müller und der Personalrat an.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Helmut Bierbrauer in den Ruhestand verabschiedet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erneut Vandalismus am Koppel

Rheinbreitbach. Nicht nur das, auch das gesamte Koppelplateau hatte durch viele ehrenamtliche Arbeit, unter anderem der Koppelaner ...

"Marx und Jesus": Philosophischer Abend

Linz am Rhein / Asbach. Unter dem Titel „Marx und Jesus – Vom Reich Gottes zur klassenlosen Gesellschaft und zurück“ verspricht ...

Landfrauen spenden an die Feuerwehr

Kurtscheid. Über die Spende freuten sich die Vorstandmitglieder Frank Wittlich und Marcus Meffert sowie Wehrführer Michael ...

Tombola zum Jubiläum der Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz am Rhein. So erhielt jeder Mitarbeiter zunächst ein kleines Präsent. In der zweiten Runde der Tombola ging es dann um ...

Rats- und Vereinsfrauen bereiten Kommunalwahlen vor

Neuwied. Ausgehend von der Frage, ob die traditionellen Methoden der Parteien, Vereine oder auch Wählergruppen überhaupt ...

Noch wenige freie Plätze für Bürgerfahrt nach Kamen

Unkel. Nach einem Zwischenstopp zum rustikalen Frühstück der Stadt Unkel ist ab 10.45 Uhr ein Besuch des Schiffshebewerks ...

Weitere Artikel


ISR Vorstand besichtigt Wellness-Bereich im Dormero-Hotel

Windhagen. „Es war schon ein bewegender Moment, als wir den so schön gestalteten Wellnessbereich wieder mit Leben gefüllt ...

„Grendel 5“ kommt nach Rengsdorf

Rengsdorf. Nach dem tollen Erfolg ...

Notfallordner vorgestellt

Rengsdorf. Es muss nicht immer ein tödliches Ereignis sein, das uns trifft. Es gibt leider Situationen, in denen wir schnellstmöglich ...

15. Westerwälder Literaturtage locken mit heiterem Programm

Wissen. Im Rahmen der „Regionale“ fand am Samstag, 5. März, eine Pressekonferenz zu den diesjährigen Westerwälder Literaturtagen ...

Leon Delgado erreichte Finale

Dierdorf. Bei schwierigen Witterungsbedingungen gelang Leon im dritten Versuch mit 46,58 Meter ein guter Wurf, der ihm mit ...

Seniorenprojekt „Gemeinsam statt Einsam": Helfer gesucht

Neuwied. Der demografische Wandel bringt eine Fülle neuer Herausforderungen mit sich, die auch das Zusammenleben in bestimmten ...

Werbung