Bender Immobilien
 Dienstag, 31.05.2016, 07:46 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Neuwied

Zigarettenautomat gesprengt - Täter schwebt in Lebensgefahr

AKTUALISIERT Am Dienstag, den 25. November, um 1.33 Uhr wurde der Polizei Neuwied eine verletzte Person in der Alleestraße im Neuwieder Stadtteil Engers gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei wurde ein schwer verletzter 16-jähriger Jugendlicher auf der Straße vorgefunden. Er schwebt in Lebensgefahr. Die Polizei sucht Zeugen.
Neuwied. Beim Eintreffen der Polizei am Tatort wurde der schwer verletzte 16-Jährige vorgefunden, um den sich noch eine weitere jugendliche Person kümmerte, die aber bei Eintreffen der Polizei flüchtete. Die bisher geführten Ermittlungen lassen den Schluss zu, dass mehrere jugendliche Täter den Zigarettenautomaten mit Treibgas, vermutlich von einer Deoflasche, befüllt haben, und dann mit einem Zündmittel zur Detonation brachten.

Hierbei wurde ein Beteiligter, ein 16jähriger Neuwieder schwer verletzt, weil er von einem wegfliegenden Teil des Automaten im Gesicht getroffen wurde. Der Junge schwebt in akuter Lebensgefahr.

Die Kriminalpolizei Neuwied sucht Zeugen des Geschehens. Die Tat dürfte von mehreren Jugendlichen ausgeführt worden sein, die sich danach vom Tatort entfernt haben. Diese sollten sich unbedingt bei der Polizei in Neuwied unter Telefon 02631/878-0 melden.
Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):


Unfall in Hammerstein forderte drei Verletzte
Hammerstein. Eine 65-jährige Frau geriet aus bislang noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn ...
Postbote nach Fußtritt gegen den Kopf auf Intensivstation
Linz. Der junge Mann stritt sich zuvor heftig mit seiner Freundin. Ein 75-jähriger Autofahrer ...
Kulturlandschaftswandel im Naturpark - neue Tafeln
Isenburg. Landschaften sind einem ständigen Wandel unterworfen: Sie ändern sich durch natürliche ...
Fortbildungsangebot „Alles was Recht ist"
Neuwied. Der Begriff der „Aufsichtspflicht" wird in der Sozialen Arbeit und Jugendarbeit (zu ...
Blitz setzt Dachstuhl in Weroth in Brand
Steimel. Die ersten eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Puderbach stellten fest, dass ein Blitz ...
Unwetter zogen über den Kreis Neuwied
Datzeroth/Ehlscheid. Nach Informationen des NR-Kuriers hat es kurz nach 22 Uhr Alarm für die ...
 
Geschichtsverein Unkel präsentiert erstklassiges Konzert
Unkel. Ela Zagori erhielt mit sieben Jahren ihren ersten Violinunterricht und erwarb mit elf ...
Meldung von Geflügeltierbeständen ist Pflicht
Kreis Neuwied. Demnach ist die Haltung von Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Einhufern und ...
SG Ellingen II holt drei wichtige Punkte im Abstiegskrimi
Neuwied. Mit einem Sieg wollte sich die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II noch vor der Winterpause ...
Okanona-Adventsbasar in Selters mit großem Zuspruch
Selters. Geschnitzte Serviettenringe in Tiergestalt, Perlen-Armbänder, Tischsets mit Safari-Motiven, ...
Die Linke wählt einstimmig ihren Kreisvorstand
Neuwied. Ebenfalls einstimmig wurde eine Resolution an den Kreistag und die Kreisverwaltung ...
"A Cup of Tea and a Chat": Englisch für Senioren
Neuwied. Die Veranstaltungen sind eine Ergänzung zum wöchentlichen Englischunterricht, denn ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »