Werbung

Nachricht vom 28.06.2014 - 21:08 Uhr    

Küche stand in Rüscheid in Flammen

Am Samstag, den 28. Juni, wurde die Dienststelle der Polizei Straßenhaus gegen 15.30 Uhr von einem Wohnhausbrand in der Oberdorfstraße in Rüscheid in Kenntnis gesetzt. Es sollten sich noch Personen im Gebäude aufhalten.

Foto: Feuerwehr Kirchspiel Anhausen

Rüscheid. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte in der Rüscheider Oberdorfstraße stand die Küche in Vollbrand. Da sich die komplette Mannschaft der Feuerwehr des Kirchspiel Anhausens auf dem Rückweg einer Übung befand, konnte die Einsatzstelle sofort angefahren werden. Die Feuerwehr Gladbach rückte ebenfalls sofort mit aus, da sie das Übungswochenende mitgestaltete.

Beim Eintreffen der beiden Wehren hatte sich die Bewohnerin bereits selbstständig retten können. Sie wurde vom Rettungsdienst und einer Notärztin betreut. Eine Einlieferung in ein Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Das Feuer wurde mittels Innenangriff von drei Trupps unter Kontrolle gebracht. Zusätzlich befand sich ein C-Rohr im Außenangriff. Ein zusätzliches Eingreifen der Feuerwehr Rengsdorf war nicht mehr erforderlich.

Der Brand konnte durch die eingesetzte Feuerwehr sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden, so dass eine weitere Ausbreitung auf andere Räume verhindert wurde. Durch Löschwasser und die starke Rauchentwicklung wurden jedoch noch weitere Zimmer in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen dürfte ein Schaden von mindestens 60.000 Euro entstanden sein. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Im Einsatz befanden sich 43 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr des Kirchspiels Anhausen, Neuwied-Gladbach, Rengsdorf, ein Rettungswagen des DRK, eine Notärztin sowie Beamte der Polizei Straßenhaus.



Aktuelle Artikel aus der Region


"IRRwege verstehen" greift Thema Liebeskummer auf

Neuwied. Mit den geladenen Gesprächspartnern wurde eine Vielzahl von Aspekten diskutiert. Beispielsweise die Frage, warum ...

Kreis Neuwied erhält 11,2 Millionen Euro für Schulsanierungen

Neuwied. Das Programm umfasst für ganz Rheinland-Pfalz 256,6 Millionen Euro. Die Fördersumme wurde im Rahmen der Finanzbeziehungen ...

Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

Region. „Die Nachwuchsredakteurinnen und -redakteure haben mit ihren Schülerzeitungen bewiesen, dass sie professionell arbeiten ...

Das Jugendrotkreuz in Rengsdorf startet neu durch

Rengsdorf. Wie sieht es in einem Krankenwagen aus? Was kann ich tun, wenn ein Freund beim Spielen stürzt und sich verletzt? ...

Jugendliche setzten Robonauten zusammen

Neuwied. Erfahrungen mit Technik sammeln, das stand im Mittelpunkt eines umfangreichen Angebots des Jugendzentrums Big House. ...

Sozialleistungen für EU-Bürger in Blick genommen

Neuwied. Dabei warfen sie die Frage nach den Zugangsvoraussetzungen auf. Cataldo Spitale, der stellvertretende AG-Sprecher, ...

Weitere Artikel


Steimel beging sein Spießbratenkonzert

Steimel. Am Haus des Gastes veranstaltete der Verkehrs- und Verschönerungsverein am Freitag, den 27. Juni das allseits beliebte ...

"Spiel ohne Grenzen" beim Sommerfest der Kinderkrebshilfe

Berod/Gieleroth. Das Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth wird am Sonntag, 24. August, ab 11 Uhr auf dem ...

Asül in der Abtei Rommersdorf

Neuwied. Ein Paradigmenwechsel sei nötig, befand der Kabarettist, der selbst die Staatsbürgerschaft wechselte und die Dinge ...

Hochbehälter Keltenhügel eingeweiht

Oberdreis-Lautzert. In der Verbandsgemeinde Puderbach wird bis auf einen geringen Anteil die Wasserversorgung aus Eigengewinnung ...

SPD Stadtratsfraktion Neuwied hat sich konstituiert

Neuwied. Bei der Analyse des Wahlergebnisse zur Stadtratswahl hat man zwar das Ziel, stärkste Fraktion zu bleiben nur knapp ...

10 Jahre Heiligenhäuschen gepflegt

Großmaischeid. An der Ecke Beetstraße / Kausener Straße steht eines der noch vier verbliebenen Heiligenhäuschen. Es ist schon ...

Werbung