Werbung

Nachricht vom 10.11.2013 - 16:36 Uhr    

Hochbehälter in Lautzert kurz vor Fertigstellung

Der Bau des Hochbehälters „Keltenhügel“ geht in die Endphase. Die 3.000 Kubikmeter Trinkwasser fassende Anlage wird im Dezember dieses Jahres in den Probebetrieb gehen. Derzeit laufen innen die restlichen Arbeiten, außen ist die Anlage bereits fertig.

Wassermeister Oliver Leicher ist auf der Baustelle und kontrolliert die Arbeiten. Fotos: Wolfgang Tischler

Lautzert. Der Hochbehälter in Lautzert wird die Orte Rodenbach, Neitzert, Udert, Ratzert, Oberdreis, Dendert, Lautzert, Woldert, Hilgert, Steimel, Weroth, Sensenbach, Alberthofen, Hanroth und alle Ortslagen von Puderbach mit Trinkwasser versorgen. Daneben ist eine Verbindung mit dem im Jahre 2008 fertig gestellten Hochbehälter „Dernbacher Kopf“ vorgesehen. Diese Verknüpfung dient der Versorgungssicherheit.

Von außen wirkt der Hochbehälter inzwischen sehr unscheinbar. Die Außenanlagen sind komplett fertig gestellt, eingezäunt und bepflanzt. Die voluminöse Anlage ist im Erdreich verschwunden. Innen werden noch die technischen Anlagen fertig montiert. Die großen Teile sind bereits alle an ihrem Platz. Der riesige Wasserbehälter ist fertig und hat seine Druckprüfungen erfolgreich absolviert.

Wassermeister Oliver Leicher erklärte, dass „im kommenden Monat der Probebetrieb aufgenommen wird“. Anfang des Jahres geht es dann in den Dauerbetrieb. Zu diesem Zeitpunkt wird die Wasserversorgung im Puderbacher Land auf dem aktuellsten Stand und für die nächsten Jahrzehnte gesichert sein. Wolfgang Tischler

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Hochbehälter in Lautzert kurz vor Fertigstellung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hangsicherungsarbeiten zwischen Altwied und Laubachsmühle

Neuwied. Im ersten Schritt werden am Montag, den 26. Februar Rodungsarbeiten durchgeführt. Hierzu wird eine Sperrung des ...

Saubere Luft trotz Öfen und Kamine

Region. Der Gesetzgeber reagierte, indem er die Feinstaub-Grenzwerte herabsetzte und festlegte, dass ab dem 1. Januar Öfen, ...

Fünf Tage Spaß bei interessanten Ausflügen

Neuwied. Unter dem Motto „On Tour“ halten das KiJuB und die FBS während der Sommerferienwoche von Montag, 9., bis Freitag, ...

Krötenwanderung setzt bald ein

Bendorf. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 16. April bestehen, die Dauer der Maßnahme kann - abhängig von der Witterung ...

Noch Folgen der Winterstürme für Rad und Wanderwege

Puderbach. Aufgrund des enormen Ausmaßes im Bereich des Puderbacher Landes, wird sich dies jedoch noch einige Zeit hinziehen. ...

Neue Gruppe für trauernde Kinder startet am 8. März

Kreis Neuwied/Linz. Die Mädchen und Jungen haben hier die Gelegenheit, sich unter fachkundiger Begleitung zu ihren Gefühlen ...

Weitere Artikel


E-Juniorinnen der JSG Wienau weiter an Tabellenspitze

Wienau. Nach zähem Beginn, einigen Pfosten und Lattenschüssen, mehrere ausgelassen Torchancen und einer gut aufgelegten Torfrau ...

F-Juniorinnen SG Wienau mit tollem Saisonauftakt

Montabaur/Wienau. Das erste dieser Turniere fand nun am gestrigen Samstag (9.11.) in der Sporthalle Montabaur statt. Auf ...

Martinszug in Muscheid

Muscheid. Bei tollem Wetter fanden wieder sehr viele Kinder mit ihren Eltern und Angehörigen den Weg nach Muscheid. Neben ...

Kreisschützenfest und Krönung des Königs in Raubach

Raubach. Auf der Bühne des Raubacher Schützenhauses konnte Sportleiter Jürgen Schmidt gleich zwei deutsche Meister begrüßen. ...

Benzingenerator statt Strom: Vater und Sohn erlitten Rauchvergiftungen (aktualisiert)

Der Mann lebte auch nicht alleine in dem von der Stromversorgung abgeschnittenen Haus. Mit ihm hielt sich zumindest zeitweise ...

ISR Windhagen will ÖPNV und Kinderbetreuung verbessern

Am 5. November fand ein Arbeitsgespräch zu zwei entsprechenden Themenbereichen statt, an dem auch Kreisbeigeordneter Achim ...

Werbung