Werbung

Nachricht vom 07.07.2013 - 18:01 Uhr    

Mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Die Grünen/Bündnis 90 wollen bei der Kommunalwahl in 2014 in möglichst viele Stadt- und Gemeinderäte im Kreis Neuwied einziehen. Für die Verbandsgemeinden Dierdorf und Waldbreitbach sind die Gründung von Ortsgruppen geplant.

Bei der letzten Versammlung der Grünen war unter anderem die Kommunalwahl ein Thema. Foto: Wolfgang Tischler

Kurtscheid. Bei ihrer jüngsten Zusammenkunft in Kurtscheid warfen der Grünen bereits einen Blick auf die im nächsten Jahr anstehenden Kommunalwahlen. Das neue Kommunalwahlgesetz ist zwar noch nicht verabschiedet, liegt derzeit aber im Entwurf vor. Voraussichtlich am 25. Mai 2014 soll der Wahltermin sein.

Das Wunschziel der Grünen/Bündnis 90 ist es, möglichst in allen Gemeinden mit einer eigenen Liste anzutreten. Ein weiteres Ziel ist, die Quote der Frauen in den Räten zu erhöhen. Bei einem Blick in die Zusammensetzung der jetzigen Räte zeigt, dass in aller Regel die Frauen deutlich unterrepräsentiert sind. Deshalb rufen die Grünen dazu auf: „Wer Interesse hat, in seiner Gemeinde in der Politik mitzuarbeiten, möge sich bei der Partei melden.“ Die Vorstandsspitze betont, dass es nicht erforderlich sei, in die Partei einzutreten, wenn eine Mitarbeit gewünscht ist. Interessenten finden unter www.gruene-neuwied.de die entsprechenden Ansprechpartner.

Für die Verbandsgemeinde Dierdorf soll im Oktober dieses Jahres eine Ortsgruppe gegründet werden. Auch in der Verbandsgemeinde Waldbreitbach wollen die Grünen künftig mit einer eigenen Ortsgruppe vertreten sein. Wolfgang Tischler


Kommentare zu: Mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


"IRRwege verstehen" greift Thema Liebeskummer auf

Neuwied. Mit den geladenen Gesprächspartnern wurde eine Vielzahl von Aspekten diskutiert. Beispielsweise die Frage, warum ...

Kreis Neuwied erhält 11,2 Millionen Euro für Schulsanierungen

Neuwied. Das Programm umfasst für ganz Rheinland-Pfalz 256,6 Millionen Euro. Die Fördersumme wurde im Rahmen der Finanzbeziehungen ...

Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

Region. „Die Nachwuchsredakteurinnen und -redakteure haben mit ihren Schülerzeitungen bewiesen, dass sie professionell arbeiten ...

Das Jugendrotkreuz in Rengsdorf startet neu durch

Rengsdorf. Wie sieht es in einem Krankenwagen aus? Was kann ich tun, wenn ein Freund beim Spielen stürzt und sich verletzt? ...

Jugendliche setzten Robonauten zusammen

Neuwied. Erfahrungen mit Technik sammeln, das stand im Mittelpunkt eines umfangreichen Angebots des Jugendzentrums Big House. ...

Sozialleistungen für EU-Bürger in Blick genommen

Neuwied. Dabei warfen sie die Frage nach den Zugangsvoraussetzungen auf. Cataldo Spitale, der stellvertretende AG-Sprecher, ...

Weitere Artikel


Hobby-Club "Wäller-Jungs" Muscheid feierte

Muscheid. Bei leckerem Essen, Getränken, Kaffee und Kuchen feierte der Hobby-Club "Wäller-Jungs" bis spät in den Abend. ...

Mitarbeiter der Westerwald Bank spenden 5.000 Euro für die Flutopfer

Hachenburg. 5.000 Euro haben die Beschäftigten der Westerwald Bank für die Flutopfer in zahlreichen deutschen Städten gespendet. ...

KSC Karate Team im Finale beim Internationalen Neko Cup

Hanau/Puderbach. In den Vorrunden bezwangen die Kämpferinnen des KSC die Teams aus Weimar (2:0), Erfurt (2:0) und Mayen deutlich ...

Klaus Steffes-Lai – Eine Feuerwehrlegende geht in den Ruhestand

Neuwied. Die Abschiedsfeier für den scheidenden Bereitschaftsleiter Klaus Steffes-Lai fand in seinem „Wohnzimmer“ statt, ...

Wichtig: Urlaub für Arbeitslose

Region. Ferienzeit und Reisezeit - auch für Arbeitslose? Frauen und Männer, die bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet ...

CDU: OB informiert nicht über Obdachlosenpläne in Heddesdorf

Die Menschen im alten Heddesdorfer Ortskern sind nach Meinung der CDU aufgrund fehlender Informationen der Verwaltung in ...

Werbung