Werbung

Nachricht vom 18.11.2012 - 09:33 Uhr    

CDU-Stadtverband Dierdorf besuchte Landeshauptstadt Mainz

Dierdorf. Der CDU Stadtverband Dierdorf unternahm eine gemeinsame Fahrt in die Landeshauptstadt Mainz. Höhepunkt der Reise war der Besuch im Landtag, wo über die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre debattiert wurde.

Die Gruppe aus Dierdorf mit Ellen Demuth vor dem Mainzer Landtag.

Der Vorsitzende Thomas Vis begrüßte die 30 Teilnehmer und gab einige Informationen zum Tagesablauf. Christine Kasper, zweite Vorsitzende, hat das Programm erstellt. Zunächst stand eine Besichtigung des Mainzer Doms mit Führung an.

Nach dem Essen im Landtagsrestaurant, bei dem die Gruppe von der CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner begrüßt wurden, konnten die Teilnehmer an einer sehr kontrovers geführten Debatte im Landtag über das Thema „Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre“ teilnehmen. Die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, die nach Mainz eingeladen hatte, stand für ein Gespräch mit den Gästen aus Dierdorf zur Verfügung. Hierbei wurde auch die vorausgegangene Landtagssitzung angesprochen.

Nach der herzlichen Verabschiedung durch Ellen Demuth ging es in die Stadt Mainz, wo eine Besichtigung einer Sektkellerei zu einem gemütlichen Abschluss führte. Mit bleibenden Erinnerungen an diesen Tag fuhr die Gruppe gegen Abend zurück.


Kommentare zu: CDU-Stadtverband Dierdorf besuchte Landeshauptstadt Mainz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


SBN muss Halteverbot aufstellen

Neuwied. Auf Parkstreifen und Parkbuchten sammelt sich der Schmutz. Achtlos weggeworfene Verpackungen und anderer Schmutz ...

Heimatverein übernimmt Nachlass des Gesangsvereins

Rheinbreitbach. Doch die Singfähigkeit durch fehlende Mitglieder nahm weiter ab. Auch die vor Jahren bereits eingegangene ...

Oberraden – „Das singende Dorf“

Oberraden. „Das Interesse am Chorgesang, hat in Oberraden deutlich zugenommen“, so Josef Fassbender, 1. Vorsitzender des ...

Begleitung in schwierigen Zeiten: Wo Zuhören heilen kann

Kreis Neuwied. Beim gemeinsamen Neujahrsempfang des Neuwieder Hospizvereins und des Ambulanten Hospizes Neuwied im Foyer ...

Jahresbericht 2017 der Feuerwehr Neustadt

Neustadt/Wied. Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich 24 Stunden täglich und 365 Tage im Jahr ehrenamtlich bereitzustehen, ...

AWO Seniorenresidenz Alte Glaserei begrüßte neues Jahr

Neuwied. Andreas Zels, der Geschäftsführer des AWO Bezirksverbandes Rheinland, hatte sich zu diesem Termin extra die Zeit ...

Weitere Artikel


Ausbau B256: Bonefeld fordert Kreisel

Bonefeld. Noch stockt der Ausbau der Umgehungsstraße Rengsdorf, wann es dort definitiv weitergeht ist aktuell noch nicht ...

SG Ellingen zu Hause wieder erfolgreich

Ellingen. Am gestrigen Samstag (17.11.) siegte die SG Ellingen deutlich und verdient mit 5:1 gegen den VfB Linz II. Spielertrainer ...

An einstige Synagoge in Puderbach erinnert Gedenktafel

Puderbach. Man schrieb den 9. November 1938 als auch in Puderbach schreckliche Dinge passierten. Die Nazis hatten die im ...

Medaille für den Lebensretter

Die Auszeichnung überreichte die rheinland-pfälzische Staatssekretärin Heike Raab in der Verbandsgemeinde-Verwaltung von ...

Neue Weihnachtsbeleuchtung Neuwied setzt festliche Akzente

Neuwied. Ein besonders attraktives Beleuchtungselement dürften die „Neuwieder Sterne“ in verschiedenen Größen sein. Die vielen ...

Rüddel sportlich aktiv unterwegs

Kreisgebiet. Erfolg für den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Der wurde vom CDU-Landesvorstand, unter Vorsitz ...

Werbung