NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Wirtschaft
Angebot von „Amalie“ gibt es in der Tourist Information
Ohne Knuspermarkt keine Verkaufsstände. Das trifft natürlich auch auf den beliebten „Regionalladen Amalie“ zu. Daher hat das Team vom Neuwieder Stadtmarketing in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises für „Amalie“ einen neuen Verkaufsort gesucht und gefunden.
Vom umfangreichen „Amalie“-Angebot überzeugten sich (von links) Oberbürgermeister Jan Einig, Wirtschaftsförderer Harald Schmillen, Amtsleiterin Petra Neuendorf, Landrat Achim Hallerbach, Benita Roos vom Amt für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderer Jörg Hohenadel. Foto: Stadt NeuwiedNeuwied. Die vielen regional produzierten Erzeugnisse, die sich in den vergangenen Jahren eines großen Zuspruchs erfreuten, werden nun in der Tourist Information auf dem Luisenplatz angeboten. Derzeit gibt es dort von Wildprodukten und Käse über Marmeladen, Schokoladen und Ölen bis hin zu Adventsgestecken viele neue Dinge zu entdecken.

So hat ein Produzent extra einen Neuwied-Gin entwickelt, der in Heimbach-Weis gebrannt wird, und neben Obstbränden von hiesigen Streuobstwiesen zu haben ist. Einige Produkte wie Glühwein, Mandeln und Kerzen sorgen daheim für eine Knuspermarkt-Atmosphäre.

Nachricht vom 25.11.2020 www.nr-kurier.de