NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Vereine
Der MGV Aegidienberg probt wieder
Nach sechsmonatiger, Corona bedingter Unterbrechung, hat der Männer-Gesangverein „Liederkranz 1875“ Aegidienberg die wöchentliche Probenarbeit am 9. September 2020 wieder aufgenommen. Die letzte Probe fand am 4. März statt.
Bad Honnef. Zuvor hat der Vorsitzende Mirko Lorenz bei den Sängern angefragt, wer wieder zur Probe kommt, ein Konzept erarbeitet und mit dem Ordnungsamt der Stadt Bad Honnef abgestimmt. Gegen einen Kostenausgleich war der „Kulturverein Bürgerhaus“ einverstanden, sodass sich die Sänger jetzt wieder wöchentlich im Bürgerhaus treffen können. Der Mindestabstand von jetzt zwei Metern kann im Bürgerhaus gut eingehalten werden und die Hygiene-Vorschriften werden beachtet. Notenmappen werden desinfiziert, ebenso Hände und Stühle. Mit Mund-und Nasenschutz rein ins Bürgerhaus, gesungen wird ohne Maske. Eine Anwesenheitsliste wird sowieso regelmäßig geführt.

Es klingt natürlich ganz anders als im Probenraum, der Sängerklause. Der Nachbarsänger ist weit weg und kaum zu hören, was schade ist. Aber trotzdem waren die anwesenden Sänger glücklich, endlich wieder gemeinsam singen zu können. Für die nächsten Proben erwartet der Vorstand dann nach und nach den vollständigen Chor. Chorleiter Guido Wilhelmy war mit der Probenarbeit ebenso sehr zufrieden.

Geprobt wird für das Advents-Konzert im Franziskushaus in Aegidienberg. Gesungen wird dann in der Kapelle ohne Publikum, und das Konzert wird auf die Zimmer der Bewohner übertragen.

Wer hat noch Lust mitzusingen? Der Chor probt wieder jeden Mittwoch um 20 Uhr, jetzt im Bürgerhaus am Aegidiusplatz. Mit Mund-und Nasenschutz vorbeikommen und mitsingen, es ist so einfach.

In der letzten Vorstandssitzung, die trotz Corona standfand, wurde beschlossen, die im März verschobene Mitgliederversammlung in 2020 nicht mehr durchzuführen. Es sind keine Wahlen erforderlich, die Kosten für Anschreiben und Rückmeldungen an alle Mitglieder sind hoch und besonders Wichtiges steht nicht an.

Der Vorstand dankt allen Mitgliedern und Freunden, die durch eine Spende und tatkräftige Unterstützung dafür gesorgt haben, dass der Chor-Gesang erneut aufgenommen werden konnte und freut sich darauf, alle im Jahre 2021 bei möglichen Auftritten gesund wieder zu sehen.
Nachricht vom 25.09.2020 www.nr-kurier.de