NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Großer Flächenbrand bei Jungeroth und zwei weitere Einsätze
Drei Alarmierungen forderten die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Asbach am Mittwoch um die Mittagszeit. In Jungerroth brannte ein Stoppelfeld auf etwa 10.000 Quadratmetern. In Strauscheid musste für den Rettungsdienst eine Tür geöffnet werden und auf der Autobahn wurde ein Fahrzeugbrand gemeldet.
Fotos: Feuewehr VG AsbachAsbach. Gegen 13 Uhr wurden die Feuerwehren aus Krautscheid und Buchholz zu einem großen Flächenbrand gerufen. Im Ortsteil Jungeroth brannte ein Stoppelfeld. Die Rauchentwicklung war bereits aus der Ferne zu sehen. Zur Unterstützung wurde gleichzeitig das Großtanklöschfahrzeug aus Neustadt mit alarmiert. Das brennende Feld wurde von beiden Flanken angefahren und mit mehreren Strahlrohren der Brand bekämpft. Die Ausbreitung konnte hierdurch schnell eingegrenzt werden.

Mit einem Traktor und einer Egge wurde ein Ring um die brennende Fläche gepflügt, sodass die Ausbreitung gestoppt werden konnte. Glutnester und kleinere Brandstellen wurden dann durch die Einsatzkräfte gezielt mit Wasser abgelöscht. Im Anschluss wurde durch einen Traktor mit Güllefass das Feld gewässert, um ein erneutes Entzünden zu verhindern. Die abgebrannte Fläche hat eine Größe von ca. 10.000 Quadratmetern.

Bereits 1,5 Stunden zuvor wurden die Feuerwehren aus Strauscheid und der Rüstwagen aus Neustadt nach Strauscheid gerufen. Hier musste für den Rettungsdienst dringend eine Wohnungstüre geöffnet werden.

Gegen 13:50 Uhr wurde auf der Autobahn A3 ein Fahrzeugbrand gemeldet. Die Feuerwehren Neustadt und Etscheid konnten allerdings nur ein Pannenfahrzeug vorfinden. Zur Sicherheit wurde noch der gesamte Streckenabschnitt abgefahren und kontrolliert. Hier war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr erforderlich. (PM)
   
Nachricht vom 04.08.2020 www.nr-kurier.de