NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Wiederaufnahme Regelbetrieb der Kitas in VG Puderbach
Die letzten Monate waren für alle, die Kinder zu versorgen haben, eine große Herausforderung. Ab 3. beziehungsweise 17. August wird der „normale Betrieb“ in der Kindergärten der Verbandsgemeinde (VG) Puderbach wieder anlaufen
SymbolfotoPuderbach. Nach Notbetrieb und eingeschränktem Regelbetrieb sieht die aktuelle Corona-Verordnung sowie die damit einhergehenden Leitlinien und Hygienebestimmungen des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung zusammen mit dem Kita-Tag der Spitzen vor, dass ab August wieder ein einigermaßen normaler Regelbetrieb in den Kindertagesstätten beginnen soll. Voraussetzung ist, dass sich die Pandemielage nicht erheblich verschlechtert bzw. gar lokale lock-down-Ereignisse geschehen. Der Kita-Alltag wird also unter Beachtung dieser Bestimmungen aufgenommen, die Sie hier abrufen können.

Sie können Ihre Kinder somit
ab 3. August (Kitas Urbach, Puderbach und Dürrholz) und
ab 17. August (Kitas Dernbach, Steimel und Raubach)
wieder in die Kita schicken oder auch neu anmelden, sofern die Platzkapazitäten ausreichen. Eingewöhnungen können vorgenommen werden im Rahmen der Abstimmung mit der jeweiligen Kita-Leitung Vorort.

Anlässlich der aktuellen Ferienzeit bittet die Verwaltung dringend um Beachtung, dass Sie sich an die Rückreiseregeln aus Risikogebieten halten und sich in diesem Falle unverzüglich in 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Es gilt gemeinsam zu vermeiden, dass sich das Virus in Ihrer Kita ausbreitet und diese gegebenenfalls sogar geschlossen werden muss.

Die Pandemie ist noch nicht vorbei, wir befinden uns mittendrin. Welche Länder davon betroffen sind, ist auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes veröffentlicht und unterliegt einer fortwährenden Anpassung.

„Des Weiteren bitten wir, keine Kinder mit Krankheitssymptomen (Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, trockener Husten etc.) in die Kita zu schicken oder auch selbst nicht mit derartigen Anzeichen etwa zum Bringen oder Abholen in die Kita zu kommen. Wir bitten um Verständnis, das bei Auftreten derartiger Symptome bei anwesenden Kindern die Eltern informiert und zur sofortigen Abholung gebeten werden. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihre Mithilfe in dieser für alle außergewöhnlichen und schwierigen Zeit“, erklärt Bürgermeister Volker Mendel.

Nachricht vom 25.07.2020 www.nr-kurier.de