NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Politik
Jörg Scheinpflug: „Digitalisierung überlegt nutzen!“
Die Corona-Krise hat das Mega-Thema Digitalisierung noch einmal befeuert. Doch was genau bedeutet die "digitale Revolution" für die Verbandsgemeinde Bad Hönningen? Potenziale und Grenzen stellt Jörg Scheinpflug, partei- und ortsneutraler Kandidat für das Amt des VG-Bürgermeisters, in einem neuen Video vor.
Jörg Scheinpflug. Foto: privatBad Hönningen. Als Geschäftsführer zweier IT-Firmen tritt Scheinpflug bei den Bürgermeisterwahlen am 25. Oktober auch als Experte für das Thema an. Er setzt sich für die Digitalisierung der VG Bad Hönningen ein – aber was bedeutet das konkret?

In seinem Video erläutert der Kandidat, wie nützlich Digitalisierung – richtig eingesetzt – in vielen Bereichen sein kann. Wenn Bürgerinnen und Bürger fast alle Anträge vom heimischen Rechner aus stellen könnten, spare dies Zeit und es entlaste auch die Behörden. Mit Mitteln aus dem Digitalpakt könne Schülerinnen und Schülern unter anderem der sichere Umgang mit Internet & Co. vermittelt werden. Für Tourismus und Handel biete die Digitalisierung neue und erfolgversprechende Möglichkeiten der Kundengewinnung.

Scheinpflug benennt aber auch die Risiken. Vor allem müsse sichergestellt sein, dass nicht diejenigen abgehängt würden, für die Computer oder Smartphones nicht zum selbstverständlichen Alltag gehören. Verwaltungsdienstleistungen müssten für alle in hoher Qualität verfügbar bleiben, betont der Bürgermeisterkandidat, und er nennt Schulungsangebote als eine Möglichkeit, Schwellenängste abzubauen. Denn: "Digitalisierung ist immer nur dann sinnvoll, wenn sie den Menschen konkret nutzt – und nicht, wenn sie Menschen ausschließt." (PM)


Hier das Video von Jörg Scheinpflug



Nachricht vom 24.07.2020 www.nr-kurier.de