NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Förderverein KiTa Lohweg freut sich über neue Wäschespinne
Sommerzeit ist Draußen-Zeit. Auch in Zeiten von Corona erfreuen sich die Kinder der städtischen KiTa Lohweg dank des umgesetzten Hygienekonzeptes an sonnigen Tagen an dem vielfältigen Angebot im Außenbereich. Denn der Aufenthalt an der frischen Luft ist sicherlich die beste Maßnahme, um das Infektionsrisiko in der KiTa möglichst gering zu halten.
Christopher Cullmann vom Förderverein Kita Lohweg dankt Silvia Pörtner für die Spende einer Wäschespinne. Foto: Stadt Bendorf Bendorf. Für die erfrischende Abkühlung sorgt dabei nicht selten der liebevoll angelegte Bachlauf. Und wo Wasser im Spiel ist, sind nasse Kleider garantiert. Damit die Kleider auch trocknen können, freute sich der Förderverein KiTa Lohweg e.V. nun über die Spende einer Standwäschespinne eines Nassauischen Unternehmens aus der Elternschaft.

„Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass sich die Kinder insbesondere in der KiTa bei jeder Gelegenheit an der frischen Luft aufhalten. Dabei soll es keine unnötigen organisatorischen Hürden geben“, findet die Spenderin Silvia Pörtner, deren Sohn die KiTa besucht.

„Es ist prima, wenn Eltern auf diese Weise ihre Verbindungen zu den regionalen Unternehmen nutzen, um den Förderverein und vor allem den KiTa-Alltag zu unterstützen. Ein derartiges Engagement ist wirklich fantastisch und verdient ein großes Dankeschön“, freut sich der Fördervereinsvorsitzende Christopher Cullmann bei der Entgegennahme.


Nachricht vom 15.07.2020 www.nr-kurier.de