NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Polizei Bendorf: Frau angefahren, Unfallflucht und Geldbörse geklaut
Die Polizei Bendorf berichtet vom Wochenende unter anderem, dass ein Unbekannter eine Geldbörse aus einem PKW gestohlen hat. Das Fahrzeug stand in einem Carport auf einem Privatgrundstück. Es war allerdings nicht verschlossen, so hatte der Täter ein leichtes Spiel.
SymbolfotoUnfall mit leicht verletzter Fußgängerin
Bendorf. Am 10. Juli um 11:45 Uhr kam es an der Einmündung der Hauptstraße zum Alter Weg in Bendorf zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Fußgängerin. Ein PKW-Fahrer wollte an der Lichtzeichenanlage aus der Hauptstraße kommend nach links in den Alter Weg abbiegen. Dabei übersah er eine den Alter Weg überquerende 62-jährige Fußgängerin, die durch den Zusammenstoß mit dem PKW glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Die Dame wurde mit Prellungen durch das DRK in ein Neuwieder Krankenhaus verbracht.

Verkehrsunfallflucht
In dem Zeitraum vom 9. Juli, 18 Uhr bis zum Morgen des 10. Juli kam es im Holunderweg in Bendorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Dort wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug ein silberner Toyota hinten rechts beschädigt. Der unbekannte Verursacher, der den Schaden wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken verursacht haben dürfte, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem PKW der Geschädigten entstand Sachschaden von circa 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Bendorf unter 02622 - 94020 entgegen.

Geldbörse aus PKW geklaut
In der Nacht vom 10. auf den 11. Juli wurde aus einem unverschlossenen PKW in der Straße „Am Hölzchen“ in Bendorf die Geldbörse des Geschädigten entwendet. Ein unbekannter Täter betrat den Carport vor dem Wohnanwesen und entnahm das Portemonnaie aus dem Innenraum des Wagens. Zeugen, die ermittlungsdienliche Angaben machen können werden gebeten, sich unter 02622 - 94020 an die Polizei in Bendorf zu wenden.
Nachricht vom 11.07.2020 www.nr-kurier.de
Quelle: 1594504800