NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Politik
Bürgermeister inspizieren Fuß- und Radweg zwischen Windhagen und Bad Honnef
Vom Zustand des Fuß- und Radweges zwischen Windhagen-Köhlershohn und Bad Honnef-Rottbitze machten sich gleich zwei Bürgermeister ein Bild: Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen Martin Buchholz und Bürgermeister der Stadt Bad Honnef Otto Neuhoff trafen sich zur Ortsbegehung. Der Weg führt zum großen Teil durch den Bad Honnfer Stadtwald.
Ortsbegehung auf dem Fuß- und Radweg zwischen Köhlershohn und Rottbitze Ortsbürgermeister von Windhagen Martin Buchholz (rechts) und Bürgermeister der Stadt Bad Honnef Otto Neuhoff. Foto: privatBad Honnef. In der letzten Zeit hatten Rodungen wegen des Borkenkäfers stattgefunden, dementsprechend war der Weg für den Abtransport des Holzes genutzt worden. Die Bürgermeister sahen aber, dass es keine größeren Schäden gibt, der Waldboden ist eben und mit dem Fahrrad gut zu befahren. Sie waren sich einig, dass Ausbesserungsarbeiten an der Schranke auf Windhagener Seite die Ortsgemeinde Windhagen übernimmt und die Stadt Bad Honnef wird sich darum kümmern, eine Fahrrinne in der Mitte des Weges aufzufüllen. Die interkommunale Zusammenarbeit auf Bürgermeisterebene hatte rasch und unkompliziert zu einem Ergebnis geführt.

Der Waldweg dient zum einen als Freizeit- und Wanderweg. Zum anderen nutzen ihn Berufstätige, die für ihren täglichen Weg zur Arbeit vom Auto aufs Fahrrad umgestiegen sind.



Nachricht vom 06.07.2020 www.nr-kurier.de