NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Aktuelles von der Polizei Neuwied
Am 2. Juli wurden auf der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt acht Verkehrsunfälle protokolliert. Daneben musste noch ein Ladendiebstahl, ein Drogenfund von einem Passanten und eine Sachbeschädigung aufgenommen werden.
SymbolfotoNeuwied. Gegen 18:15 Uhr ereignete sich auf einem angrenzenden Parkplatz des Edeka Heimbach-Weis ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Beim Ein-/Aussteigen öffnete eine bislang unbekannte, weibliche Fahrzeugführerin ihre Fahrzeugtür und beschädigte hierdurch einen ordnungsgemäß geparkten PKW. In diesem befanden sich zwei Zeugen, welche den Vorgang "hautnah" mitbekamen. Noch bevor diese Personen die verantwortliche Fahrzeugführerin ansprechen konnten entfernte sich diese von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Ladendiebstahl
Gegen 8:30 Uhr wurde der Polizei ein Ladendiebstahl aus dem Mix Markt in der Königsberger Straße gemeldet. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 25-Jährigen dem das nötige Kleingeld fehlte, um entsprechende hochpreisige Waren zu kaufen. Kurzentschlossen nahm er die Waren an sich und versuchte den Markt zu verlassen ohne diese zu bezahlen. Im Verlauf der polizeilichen Bearbeitung musste der Beschuldigte eine hohe Sicherheitsleistung zur Sicherung des Verfahrens hinterlegen.

Passant findet Drogen
Ein Zeuge meldete am Vormittag der Dienststelle Neuwied einen augenscheinlichen Fund von Betäubungsmitteln im Neuwieder Stadtgebiet. Durch die Beamten konnte an der Einsatzörtlichkeit eine geringe Menge an Marihuana sichergestellt werden. Die Ermittlungen im Hinblick auf einen möglichen Besitzer wurden aufgenommen.

Reifen eingeschnitten
Im Zeitraum von Mittwoch auf Donnerstag kam es in der Oberbüngstraße 20 zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten PKW. Hierbei wurde ein Reifen des PKW nach jetzigem Ermittlungsstand mit einem messerähnlichen Gegenstand eingeschnitten. Täterhinweise konnten bislang nicht erlangt werden. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der Telefonnummer 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.
Nachricht vom 02.07.2020 www.nr-kurier.de