NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Politik
FDP unterstützt Sabine Henning als Landtagskandidatin
Die Landtagswahl im März 2021 rückt immer näher. Bereits im vergangenen September hat der Kreisvorstand Sabine Henning als Landtagskandidatin für den Wahlkreis 03 (Linz/ Rengsdorf) nominiert. Der Vorstand der FDP Rengsdorf-Waldbreitbach sprach sich nun ebenfalls für die Henning aus.
Foto: FDPRengsdorf/Waldbreitbach. „Sabine ist eine junge, tatkräftige und intelligente Frau, die das Herz am rechten Fleck trägt und unsere volle Rückendeckung verdient hat“, erklärt Tim-Jonas Löbeth, Vorsitzender der FDP Rengsdorf-Waldbreitbach. Sie sei für ein Landtagsmandat bestens qualifiziert. Erst bei den Kommunalwahlen im letzten Jahr wurde sie mit einem hervorragenden Ergebnis in den Verbandsgemeinderat von Linz gewählt, wo sie seither für reichlich Wirbel sorge.

„Sie verkörpert ideal die Philosophie der Freien Demokraten“, ist sich Löbeth sicher. „Wir freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf, werden Sabine nach besten Kräften unterstützen und sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit ihr ein starkes Ergebnis erzielen werden.“ Henning freute sich über das Vertrauen ihrer Parteifreunde. „Der Vorstand der FDP Rengsdorf-Waldbreitbach hat mir einstimmig sein Vertrauen ausgesprochen. In meiner Kandidatur fühle ich mich dadurch bestärkt“, so Henning, die derzeit auch an einem bundesweiten Programm zur Förderung talentierter Frauen in der FDP teilnimmt.

Förmlich muss Henning nun noch auf einer Wahlversammlung durch die FDP-Mitglieder in den Amtsverbänden Linz am Rhein und Rengsdorf-Waldbreitbach gewählt werden. „Mein Ziel ist es, dass wir für die Menschen vor Ort durch meine Landtagskandidatur ganz konkrete Verbesserungen schaffen, die im Alltag auch für nachfolgende Generationen spürbar werden.“ (PM FDP)
Nachricht vom 03.06.2020 www.nr-kurier.de