NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Politik
SPD-Säuberungsaktion in Engers
Rund 40 aktive Helfer waren bei der SPD Säuberungsaktion in Engers aktiv dabei: 80 helfende Hände und mehr als 50 Müllsäcke mit Unrat gefüllt sammelten Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Insbesondere Kinder und Eltern des Turnvereins unterstützten die Aktion. An der Anmeldung sammelten die Genossen gleichzeitig Geld für die Jugendabteilungen des Turnvereins und Fußballvereins.
Foto: SPDEngers. "Das zu verbinden, war uns wichtig. Die Vereine sind der Kitt der eine Gesellschaft zusammenhält. Wir wollen, dass die Kinder und Jugendlichen auch nach Corona Sport im Verein weitermachen können und deshalb versuchen wir die Vereine zu unterstützen", fassten die Genossen ihre Motivation zusammen.

Wer noch nachträglich die Spendendose "füttern" will, kann sich bei Stadtrat Henning Wirges melden. Die Spendenaktion läuft noch bis Mitte Juni. Telefon: 0171-9908932.

Abschließend äußerten die Genossen eine Bitte an die Servicebetriebe der Stadt. Bei der Aktion fiel den Helfern auf, dass vor dem Schloss und in der Alten Schlossstraße alle Mülleimer voll waren - am Samstagmorgen - und Müll bereits am Boden lag: "Wir haben auch diese dann geleert", so die SPD-Aktiven. Von Seiten der städtischen Servicebetriebe versprach man die Situation zu beobachten und auch am Wochenende bei Bedarf die Eimer zu leeren. (PM SPD)

Nachricht vom 03.06.2020 www.nr-kurier.de