NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr
Im Berichtszeitraum vom 22. bis 24. Mai ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von circa 21.850 Euro entstand. Daneben berichtet die Polizei Neuwied von einer ganzen Reihe Straftaten in ihrem Wochenendbericht.
SymbolfotoNeuwied. Nach insgesamt drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Dank aufmerksamer Zeugen konnten in zwei Fällen die Flüchtigen ermittelt werden; nach einem Unfall in der Theodor-Heuss-Straße, der sich in der Nacht zum Samstag ereignet haben muss, wurde an einem dort rechtsseitig geparkten, roten PKW Volvo, der linke Außenspiegel beschädigt. Die Polizei Neuwied sucht Zeugenhinweise.

Streit eskalierte
Am Samstagmorgen um 3:54 Uhr wurde die Polizei in die Torneystraße gerufen, nachdem dort ein getrennt lebendes Ehepaar zunächst gemeinsam eine Flasche Whiskey getrunken und sich anschließend stritt. Die 31-jährige Frau bedrohte ihren Ex mit einem Küchenmesser und forderte, dass ihr Ex-Mann ihr die zuvor aus dem Fenster geworfene Zigarettenkippe bringe. In der Folge kratzte und schlug die Frau auf ihren Ex ein, der sich gegen die Angriffe wehrte und sich letztlich im Bad einschloss. Nachdem die Frau dann aus Wut noch einen 10-Liter-Farbeimer in der Wohnung leerte, entnahm man ihr auf der Dienststelle eine Blutprobe. Ein zuvor durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der Mann war leicht alkoholisiert; ein Test bei ihm ergab einen Wert von 0,66 Promille.

Sachbeschädigung an der Rudolf Steiner Schule Mittelrhein
Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem in der Nacht zum Freitag bislang Unbekannte die Eingangstüre eines Schuppens beschädigten.

Diebstähle
Ein der Polizei nicht unbekannter 27-Jähriger wurde am Freitagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Langendorfer Straße dabei ertappt, wie er an einer Base Cap das Etikett entfernte und mitsamt der Kappe das Geschäft verlassen wollte.

In einem Einkaufsmarkt in der Breslauer Straße wurde am Freitagnachmittag einem 55-Jährigen die Geldbörse samt Inhalt entwendet.

Einer 39-jährigen Frau wurde in einem Einkaufsmarkt in der Heddesdorfer Straße die Geldbörse samt Inhalt aus der Handtasche gestohlen.

Im gleichen Einkaufsmarkt steckte sich am Freitagabend ein 23-jähriger Mann eine Packung Batterien ein und wollte den Markt ohne Zahlung verlassen. Er wurde bei seinem Vorhaben beobachtet.

Im Zeitraum vom 16. Mai bis Samstagnachmittag (23. Mai) wurden aus dem Keller eines Wohnhauses in der Altwieder Straße Angelsachen und ein Herrenmountainbike entwendet.

Krankenwagen beschädigt
Nachdem ein 28-jähriger Mann am Samstagmorgen gegen 3.25 Uhr in der Fürst-Friedrich-Karl-Straße einem Fachkrankenhaus zugeführt werden sollte, schlug dieser ein Fenster des Rettungswagens ein.
Nachricht vom 23.05.2020 www.nr-kurier.de