NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch
Am 1. April, gegen 1:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter PKW auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch.
SymbolfotoNeuwied. Das Wegwerfen des Gegenstandes machte die Polizisten neugierig. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle konnte der Gegenstand aufgefunden werden, es handelte sich um ein Päckchen mit mehreren abgepackten Einheiten Amfetamin.

Bei den nun anschließenden Folgemaßnahmen wurden weitere geringe Mengen Betäubungsmitteln bei den Personen selbst und in deren Wohnungen aufgefunden. Da eine der Personen zuvor den PKW unter Drogeneinwirkung geführt hatte, wurde zudem eine Blutprobe entnommen. Insgesamt wurden vier Strafanzeigen wegen Besitz, Erwerb und Handel mit Betäubungsmitteln gefertigt.
Nachricht vom 31.03.2020 www.nr-kurier.de