NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Beim KILA-Wettkampf sind alle Gewinner
„Bühne frei für die Zukunftshoffnungen der heimischen Leichtathletik" hieß es beim Kreis-Hallen-Cup für Kila-Teams in Andernach. Der Nachwuchs der Altersklassen U8, U10 und U12 zeigte voller Begeisterung, was er im Training bislang gelernt hat und dass ohne den Gemeinschaftsgedanken im Sport häufig nichts funktioniert.
Foto: LG Rhein-WiedNeuwied. Je nach Altersklasse stellten sich die Kinder, die ihren Teams originelle Namen wie „Schneller Blitz", „Punkteräuber" oder „Moselflitzer" gegeben hatten, Disziplinen wie zum Beispiel Scherhochsprung, Medizinballstoßen oder einer Einbein-Hüpfer-Staffel. Die Ergebnisse wurden schließlich in Platzpunkte umgerechnet und so die Sieger ermittelt. Als Gewinner konnten sich alle Teilnehmer fühlen, über erste Ränge freuten sich zum Wettkampfende die Mannschaften „Schneller Blitz" (U8 LG Maifeld-Pellenz), „Wir sind ein schnelles Team" (U10 SV Urmitz) und die „Leoparden" (U12 LA TuS Mayen).

Die Athleten der LG Rhein-Wied belegten in der U8 Platz 2 (Andreas Thielen, Marlene Geis, Hannah Braatz und Mira Oraczewski zusammen mit Athleten des TV Kärlich) und Platz 3 (Jonathan Karst, Alexa Jansen, Friedrich Comtesse, Jannis Jansen und Jan Sido). In der U10 Platz 2 (Jakob Geis und Jakob Magzgalle zusammen mit Athleten des TSV Lehmen) und Platz 4 (Julius Karst, Lara Gehde, Julie Geisen, Josua Lehnart, Mia Ulmen, Carlotta Rasch und Neele Westphal). In der U12 Platz 3 (Lotta Meuter, Aglaia Stieber, Johanna Comtesse, Luana Legaye, Marlon Birkenbeul, Elias Gotzhein, Luis Zeitz, Ira Thein und Johanna Deurer). (PM LG-Rhein-Wied)
Nachricht vom 17.02.2020 www.nr-kurier.de