NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Sport
Alexander Puderbach bei der Biathlon Deutschlandtour erfolgreich
Die Biathlon Deutschland Tour ist eine Städteserie bei der ein Wettbewerb auf Skilanglauf-Cardiogeräten, sogenannten Thoraxtrainern, stattfindet. Mit Oberkörperkraft ist eine 400 Meter-Strecke in der klassischen Doppelstocktechnik zurückzulegen. Im Anschluss sind 5 Schüsse mit einem Biathloninfrarotgewehr aus 10 Meter Entfernung auf die 45 Millimeter großen Biathlonziele abzugeben.
Foto: VereinNeuwied. Sieger wird der Wettkämpfer mit den meisten Treffern. Bei Treffergleichheit gewinnt der Schnellere. Die Zeit wird vom ersten Meter bis zum letzten Schuss gemessen. Bei der Biathlontour 2019 konnte Alexander Puderbach vom SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. den Erfolg seines Bruders ebenfalls vom SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. wiederholen, der sich von 2016 bis 2019 dreimal für das Finale bei Fritz Fischer in Ruhpolding qualifizieren und Podestplätze belegen konnte.

Beim Finale laufen die Teilnehmer mit Langlaufski und schießen mit Original Kleinkalibergewehren. Hierbei konnte Alexander Puderbach unter den Augen vom Biathlonolympiasieger und Tourpartner Fritz Fischer gegen eine starke Konkurrenz aus ehemaligen deutschen Biathlonjugendmeistern unter mehr als 40 Teilnehmern einen hervorragenden 5. Platz belegen. In diesem Zusammenhang ist der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. gemeinsam mit dem DSV Nordic aktiv Ausbildungszentrum langjähriger Unterstützer etlicher Biathlonetappen der Agentur Inmotion von Martin Bremer, wie zum Beispiel der Etappen in Remagen, Mühlheim-Kärlich, Mayen, Heimbach-Weis, Wittlich und viele mehr. Der Verein verfügt über einen Thoraxtrainer mit Lasergewehren und bietet bei Bedarf ein Vorbereitungstraining für Interessenten an Etappen im Jahr 2020 www.biathlon-tour.de an. Weitere Informationen unter rpuderba@rz-online.de, 0152/28926702.
Nachricht vom 16.02.2020 www.nr-kurier.de