NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Grund des Großeinsatzes der Rettungskräfte an Heiligabend in Asbach geklärt
Am Dienstag, 24. Dezember wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus ein medizinischer Notfall in der Bahnhofstraße in Asbach gemeldet, bei dem mehrere Personen über gesundheitliche Einschränkungen klagten.
Foto und Video: Uwe SchumannAsbach. Nach ersten Befragungen der Geschädigten konnte nun in Erfahrung gebracht werden, dass bereits Anfang des Monats rohes Fleisch gekauft und eingefroren wurde. In Vorbereitung auf das Weihnachtsessen wurde dies am Heiligabend von der geschädigten Familie zubereitet und kurz nach dem Verzehr klagte man über Übelkeit. Wir berichteten.

Die sieben Geschädigten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine Entlassung ist für den heutigen Tag (27. Dezember) angedacht. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr. Die Proben des Lebensmittels befinden sich derzeit noch im Labor, das Ergebnis steht noch aus. Ein zunächst angenommener Gasaustritt konnte nicht bestätigt werden.

Video vom Einsatz




Nachricht vom 27.12.2019 www.nr-kurier.de