NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Politik
Beirat Migration und Integration hat sich in Bendorf konstituiert
Der Bendorfer Beirat für Migration und Integration hat sich unter Leitung von Bürgermeister Michael Kessler konstituiert. Als Vorsitzender wurde das aus Nigeria stammende Mitglied Benedikt Aimiowane gewählt, das bereits dem alten Beirat angehört hatte. Neue stellvertretende Vorsitzende ist jetzt Muzne Omar, gebürtig aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.
v.l.n.r.: Bürgermeister Michael Kessler, Aybeniz Agayarova,  Ali Edries, Mehmet Cantürk, Vorsitzender Benedikt Aimiowane, stellvertretende Vorsitzende Muzne Omar, Herbert Speyerer (FDP) und Beigeordnete Loni Wellert. Foto: Stadt BendorfBendorf. Die sechs Beiratsmitglieder stammen aus der Türkei, Aserbaidschan, Nigeria, Syrien, Tansania und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Bürgermeister Michael Kessler dankte den Anwesenden für ihr Engagement und forderte den Beirat auf, sich für die Belange aller Bendorfer zu engagieren.

Bendorf war die erste Stadt in Rheinland-Pfalz, die einen Ausländerbeirat eingerichtet hat. Für Personen mit ausländischem Pass wurde damit der Weg eröffnet, sich politisch im Gemeinwesen zu engagieren.


Nachricht vom 26.12.2019 www.nr-kurier.de