NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Sport
SG Anhausen holt 7 Mal Gold beim 8. Holzbachtal-Cup in Puderbach
Das Karate-Jahr der Sportgemeinschaft Anhausen - Abteilung Karate - neigt sich dem Ende zu, aber nicht ohne den Holzbachtal-Cup in Puderbach besucht zu haben. Bereits zum achten Mal veranstaltete der benachbarte KSC-Puderbach den Cup, der immer mehr „Wettkampfneulinge“ im Bereich U6 bis U14 anzieht.
Fotos: VereinAnhausen. Das Turnier ist mit rund 140 Startern aus ganz Deutschland ein Turnier, bei dem man sehr gut erste Kampf-Erfahrungen außerhalb des Dojos sammeln kann. Aber auch die „alten Hasen“, die schon auf größeren Turnieren waren, finden hier tolle Trainingseinheiten/-kämpfe in Wettkampfatmosphäre. Der Trainer kann jederzeit den Kampf auf der Tatami (Kampffläche beim Karate) unterbrechen, um mit dem Sportler wertvolle Tipps und weitere Taktiken zu besprechen.

Es gilt auch das „Round-Robin-Prinzip“, bei dem Jeder gegen Jeden kämpfen soll, so dass nach einer Niederlage nicht sofort Schluss ist. Insgesamt konnte die Sportgemeinschaft Anhausen mit 18 Startern anreisen, die dann mit sage und schreibe 17 Medaillen auf den Treppchen verteilt waren: sieben 1. Plätze, vier 2. Plätze und sechs 3. Plätze.

Die Platzierungen im Einzelnen:
1. Platz

Julia Göbel
Lena Baumgärtner
Julie Brettnacher
Lisa Rausch
Phil Kurz
Luis Fahrenbruch
Enrique Fahrenbruch

2. Platz
Xenia Tschumarow
Marie Spohr
Tom Spohr
Andrej Tschumarow

3. Platz
Lara Baumgärtner
Tarek Ben-Khalifa ( 1.Turnier überhaupt!)
Nicklas Schui (1. Turnier überhaupt!)
Rhea Runkel
Mike Henneberg
Leon Henneberg
 
Nachricht vom 11.11.2019 www.nr-kurier.de