NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Wenter Klaavbröder eröffneten Fasteleer vor der Domstadt
Knapp vor dem Sessionsstart in der Karnevalshochburg Köln stand im 60 Kilometer entfernten Karnevalsdorf "Wenten" (Windhagen) der Fasteleer im Mittelpunkt. Und irgendwie ist Windhagen im Karneval getreu dem kölschen Sessionsmotto "Et Hätz schleiht im Veedel" in seinem Jubiläumsjahr 66 Jahre Karneval ein rheinisches Viertel des jecken Frohsinns.
Micky Nauber, Frontmann der Domstürmer. Fotos: Erwin HöllerWindhagen. Zum Vereinsjubiläum kommen noch zwei weitere hinzu: die Mädchensitzung mit der die fünfte Jahreszeit im Forum eröffnet wurde gibt es 2 mal 11 Jahre und die Herrensitzung im Jahr des Mauerfalls zunächst als "Versuchsballon" gestartet, schon 30 Jahre. Die Karnevalisten hatten damals ein glückliches Händchen mit dem Start der Veranstaltungen, die weit über die Grenzen entlang der A 3 und darüber hinaus bekannt sind. Im Vorverkauf waren alle Karten weg. Über 850 Frauen und ebenso viele Herren waren vom Programm, das Dennis Heinemann als Sitzungspräsident gekonnt moderierte und arrangierte, begeistert.

Für Prinzessin Michaela I. "von Chirurgie und Chor" (Michaela Krumscheid) bei der Sitzung am Freitagabend und Prinz Holger I. "von Marketing und Musik" (Ehemann der Prinzessin) erfüllte sich ein Wunschtraum das jecke Treiben auf und vor der Bühne jeweils "getrennt" in vollem Ornat zu zelebrieren und mit zu feiern. Zum Schluss verabschiedeten sie sich von ihrem Publikum und Dennis Heinemann überreichte ihnen den Kölner Mottoschal.

Opener bei der Mädchensitzung waren die Paveier, die im musikalischen Gepäck auch die Titel "Sieben Nächte lang in Amsterdam" und "Nie mehr Alkohol" hatten. Am Sonntag startete die Herrensitzung im mit Bauchredner Klaus Rupprecht und seinem frechen Affen Willi. Mr."Verstehen" sie Spaß" Guido Cantz nahm bei den Sitzungen Politiker und die Fridays for Future-Bewegung aufs Korn, ging auf das Publikum ein und warb dafür Spaß im Leben zu haben und zu machen und diesen auch im Alltagsleben zu verbreiten.

Die Domstürmer mit Frontmann Michael (Micky) Nauber erstürmten die Bühne und unterhielten mit ihren fetzigen und rockigen Rhythmen, so uner anderem mit "Mädchen ich danz für dich" und "Mir sinn jekumme um zo fiere". "De Frau Kühne" (Ingrid Kühne) sprach den Frauen aus dem Herzen, als sie über die Erlebnisse mit dem Ehemann und der Familie berichtete.

Die Band "Cat Ballou" intonierte ihre bekannten Hits wie "Et jidd kei wood" und "Hück steiht de Welt still" und präsentierte auch den neuen Titel "Heimweh" der auf der Tour nach München entstanden ist. Bei dem Auftritt rastete das weibliche Publikum aus. Auch die Männertanzgruppe "Rezag Husaren" der KG Fidele Grön-Wieße Razag- Porzer Ehrengarde e.V. und die Trommelshow der "The Drummerholic`s kam bei den Frauen gut an.

Die "Klüngelköpp" zeigten bei Mädchen- und Herrensitzung dass sie mit "4711 und anderem Stimmungswasser getauft sind" im Ballon fleje" und die janze Welt jesinn hann". Das Aushängeschild der KG Wenter Klaavbröder, die 31 Aktiven des TC Blau-weiß Windhagen haben vor kurzem auch ihr 66-jähriges Jubiläum gefeiert. Neu in ihren Reihen ist Tobias, der Sohn des Prinzenpaares. Die Funken brillierten vor den Damen und Herren mit der Premiere ihrer von Anja Acs und Sabine Saal einstudierten neuen Tänzen.

Martin Schopps ist im Kölner Karneval ein viel gebuchter Redner. Der Lehrer berichtete in einem brillanten Vortrag über die Erlebnisse mit Schülern und der Jugend. Volker Weininger ist im Karneval als leicht angesüffelter Sitzungspräsident mit im eigener Gestik und Komik bekannt. Er berichtete amüsant und unterhaltend den Herren über seine Probleme und die anderer im Alltag. Als "Manni der Rocker" war Manfred-Martin Nutsch-Mai bei der Herrensitzung dabei und plauderte locker über das Eheleben und alles darüber hinaus.

Bewegung von den Herren wurde von der Brass- und Performanceband "Druckluft" gefordert. Bei den Musikvorträgen konnten sie nicht nur zuhören, sondern wurden dazu aufgefordert auch aktiv mitzumachen. Nummerngirl "Blondie" war für die Herren "der Traum" in blond. Nach ihrem "heißen" 5. Auftritt überreichte Dennis Heinemann ihr einen bunten Blumenstrauß der KG als Dankeschön.

Finale bei der Mädchensitzung war mit Kasalla, die unter anderem ihren neuesten Hit "Pommes und Champagner" darboten. Bei der Herrensitzung war musikalischer Schlusspunkt der Auftritt der "Räuber" mit Frontmann Sven West, der unter anderem ihren neuesten Titel "Ohne dich (schlof ich hück Naach nit en...), der im Original von der Münchener Freiheit stammt, präsentierte. Die Herren sangen dabei als vielstimmiger Männerchor begeistert mit. Mit der Prunksitzung mit Prinzenproklamation geht am 11. Januar 2020 das närrische Treiben im Forum Windhagen weiter.

       
 
Nachricht vom 11.11.2019 www.nr-kurier.de