NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Sport
Karate Dojo Anhausen erneut erfolgreichster Verein
Große Erfolge bei der diesjährigen Landesmeisterschaft Ende August der Kinder und Schüler in Montabaur: Denn bereits zum dritten Mal in Folge hat sich die Sportgemeinschaft Anhausen - Abteilung Karate - bei der Rheinland-Pfalz Meisterschaft einen Namen gemacht und ist nun einmal mehr der erfolgreichste Verein in Rheinland-Pfalz.
Die Karateka aus Anhausen waren wieder außerordentlich erfolgreich. Foto: VereinAnhausen. Insgesamt traten 231 Sportler aus 22 Vereinen in Einzel- und Teamwettbewerben an und die Sportgemeinschaft startete bei heißen Hallen-Temperaturen mit 27 Startern.

Mit starken Leistungen, tollem und fairem Kampfgeist erkämpften sie sich zusammen mit den Teams 34 Medaillen, wovon 14 golden, 10 silbern und 10 bronzen glänzten.
Das heißt, dass jeder Sportler mit mindestens einer Medaille nach Hause fuhr.
Das Turnier, das immer ein fester Höhepunkt im Karatekalendar ist, bedeutet auch für die Schülerklassen ab U12 die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in vier Wochen, die dieses Jahr in der Seidensticker Halle in Bielefeld stattfindet.
Umso mehr freut es die Trainer Sarah Debus, Sophie Henning und Jan und Marc Brettnacher, dass durch die guten Platzierungen insgesamt 9 Sportler ihre Reisetasche dafür packen dürfen, einige davon auch zum ersten Mal.

Für die DM in Bielefeld haben sich damit folgende Sportler qualifiziert:
Lisa Rausch, Phil Kurz, Juliano D´Alioa, Mia Brettnacher, Jannik Kutscher, Cosimo Tamang, Enrique Fahrenbruch, Louis Fahrenbruch und Niklas Uhl.

Im Folgenden die Platzierungen der Einzelwettbewerbe:

1.Platz:
Lena Baumgärtner
Lennard Göbel
Lara Baumgärtner
Tom Spohr
Julia Göbel
Julie Brettnacher
Louis Fahrenbruch
Cosimo Tamang
Niklas Uhl

2.Platz:
Tom Hoffmann
Mike Henneberg
Rhea Runkel
Marie Spohr
Lisa Rausch
Mia Brettnacher
Enrique Fahrenbruch
Yannik Kutscher


3.Platz:
Nena Kahler
Xenia Tschumarow
Andrej Tschumarow
Jonas Hartmann
Phil Kurz
Juliano D'Alioa
Leon Henneberg
Lilly Hoffmann

Bei neun Teamwettbewerben, schafften die Sportler des Dojos Anhausen in verschiedenen Teams des „Fightclub Westerwald“, zu dem noch der Karate Sport Verein Wirges und der Karate-Club Puderbach gehören, insgesamt fünf Mal Gold, zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze.

Als Landesstützpunkt der Sportart „Karate“, die dem Verein vom Sportbund Rheinland-Pfalz im Sommer für die Jahre 2018 und 2019 verliehen wurde, ist die Sportgemeinschaft Anhausen und die zuständigen Trainer auch erfolgreich in ihrer Trainingsarbeit bestätigt und sind stolz über den wiederkehrenden Erfolg!!
Dieser Erfolg hält auch Aussicht auf die diesjährige Weltmeisterschaft in Chile im Oktober, für die sich zwei der Anhausener Karateka qualifiziert haben und das sind Melvin Thran und Melvin Fleischer. Ganz herzliche Glückwünsche auch dazu.
Nachricht vom 15.09.2019 www.nr-kurier.de