NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
PKW überschlägt sich bei Raubach – Fahrer schwer verletzt
Ein Fahrer war mit seinem Opel von Puderbach kommend nach Raubach auf der Landstraße 267 unterwegs. Kurz vor Raubach kam er am Samstagmorgen, den 17. August kurz vor 9 Uhr in einer leichten Linkskurve ins Schleudern, schoss über die Gegenfahrbahn in den Graben, überschlug sich und das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Fotos: Feuerwehr VG PuderbachRaubach. Bei dem Unfall zog sich der Fahrer offensichtlich schwere Verletzungen zu. Neben Rettungsdienst, Notarzt, First Responder und Polizei Straßenhaus wurden auch die Feuerwehren Raubach und Puderbach alarmiert. Die Meldung lautete „Hilfeleistung – eingeklemmte Person“. Die beiden Wehren waren mit 21 Kameraden im Einsatz. Die Wehrleute und Ersthelfer konnten den Fahrer, der lediglich in seinem Fahrzeug eingeschlossen war, aus dem Fahrzeug befreien und dem Rettungsdienst übergeben. Der Mann musste zunächst im Rettungswagen für den Transport stabilisiert werden. Dann wurde er in ein Krankenhaus gefahren.

Warum der Mann mit seinem Opel in der Kurve aus der Spur kam, muss noch ermittelt werden. Er war alleine im Fahrzeug und zum Glück kam in dem Augenblick des Unfalls kein Gegenverkehr. Der PKW erlitt Totalschaden und musste vom Abschleppdienst geborgen werden. Die L 267 wurde für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt.


Video von der Einsatzstelle



   
Nachricht vom 16.08.2019 www.nr-kurier.de