NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Vereine
Schützengilde Raubach startete Festumzug
Am Samstag, den 27. Juli startete der erste große Höhepunkt des dreitägigen größten Schützenfestes im Kreis Neuwied der Schützengilde Raubach. Der große Schützenumzug schlängelte sich mit vielen befreundeten Vereinen durch Raubach. Anschließend ging es ins Festzelt mit „Vinnie Cooper" und „SUSAL – die „ORIGINAL“ Partyhexe“. Bereits am Freitag herrschte Partystimmung im Festzelt.
Impressionen vom Umzug des Raubacher Schützenvereins von Wolfgang TischlerRaubach. Am Samstagabend kamen die Schützen der befreundeten Vereine aus den Kreisen Neuwied und Altenkirchen zu Besuch, um gemeinsam mit den Raubachern den großen Schützenumzug durch den Ort zu vollziehen. Musikalisch wurde der Umzug von dem Musikverein Siershahn und von den Spielmannszügen aus Heimbach-Weis und Kleinmaischeid begleitet. Hunderte Zuschauer säumten die Straßen und jubelten den Schützen zu. Am Schmiedeplatz gab es die große Königsparade. Die Raubacher Feuerwehr sorgte für die Absperrungen.

Das Schützenfest begann am Freitagabend mit dem Fassanstich durch den Schützenkönigin Karina, der musikalisch von einem Dudelsackspieler begleitet wurde. Am Freitag sorgte im Festzelt die Cover Band Rock Trip für den richtigen Partysound. Weiter geht es am morgigen Sonntag (28. Juli) morgens mit dem Gottesdienst, dem Frühschoppen und um 13 Uhr mit dem Königsschießen. Ab 20 Uhr findet die feierliche Krönung mit dem großem Zapfenstreich und anschließender Party mit DJ Double C statt. (woti)
       
       
       
       
     
Nachricht vom 26.07.2019 www.nr-kurier.de