NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Vereine
SV Raubach weihte seinen neuen Rasenplatz ein
Das jährliche Sportfest des SV Raubach stand in diesem Jahr für ein ganz besonderes Ereignis. Der neue Naturrasenplatz, der aus dem traditionellen Stadion „Rote Erde“ entstanden ist, wurde offiziell eingeweiht. Am Freitagabend veranstaltete die Dorfjugend Raubach ihre Beachparty. Sie war ein voller Erfolg.
Impressionen des Sportfestes. Fotos: VereinRaubach. Im Anschluss an das Spiel der D-Jugend fand am Samstag die offizielle Einweihung des neuen Sportplatzes mit geladenen Ehrengästen statt. Landrat Hallerbach und VG-Bürgermeister Mendel lobten in ihren Reden die viele ehrenamtliche Arbeit, die von den Mitgliedern des SV Raubach in den neuen Platz gesteckt wurde. In vielen Stunden Freizeit ist aus dem Hartplatz, dem Stadion „Rote Erde“, ein toller Naturrasenplatz entstanden.

Nach dem offiziellen Teil durfte die F-Jugend der JSG Puderbach auf dem Rasenplatz spielen. Danach spielten die Raubacher Alt-Stars gegen die Alten Herren der TSG Urbach- Dernbach. Bei der Sommernachtsparty und dem Public Viewing des DFB-Pokalfinales klang der zweite Tag des Sportfestes aus.

Am Sonntag ging es bereits um 11 Uhr mit dem Programm weiter. Der traditionelle Frühschoppen wurde vom Duo Steiner 2 begleitet, die den Gästen nicht unbekannt waren. Anschließend nahm der Mitgliedsbeauftragte Horst Frohn gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden des SV Raubach Clemens Adams die Ehrung der langjährigen Mitglieder vor.

Günther Marth – 60 Jahre,
Heinz-Günther Vogel – 50 Jahre,
Heinz-Peter Hachenberg – 50 Jahre,
Petra Neuhaus und Karl-Werner Bierbrauer bekamen den Ehrenbrief FV Rheinland,

Der Förderverein Holzbachtal hatte noch eine freudige Überraschung für die JSG Puderbach. Jugendleiter Marco Simon konnte vom Vorsitzenden des Fördervereins Holzbachtal Ulrich Schuh einen Scheck in Höhe von 1.400 Euro für die Jugendarbeit im Verein entgegennehmen.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildenden die Spiele SG Puderbach II gegen Hundsangen (2:3) und SG Puderbach I gegen HSV Neuwied (1:6).
       
       
     
Nachricht vom 26.05.2019 www.nr-kurier.de