NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
"Unser Brückrachdorf" lädt ein zur Vatertags-Wanderung
Der Ortsverein „Unser Brückrachdorf e.V.“ lädt zur „Vatertag – Wanderung 2019“! Am Donnerstag, 30. Mai, treffen sich alle Interessierten um 10 Uhr am Eingang der Sängerhalle in Brückrachdorf, Bergstraße. Alle Väter, sowie Männer, die gerne mitwandern möchten, sind herzlich willkommen! Dies ist keine interne Veranstaltung, auch "Schöwer" und Männer der umliegenden Gemeinden sind herzlich eingeladen und dürfen gerne mitwandern.
Wie hier im Jahr 2018 wollen sich die Brückrachdorfer auch in diesem Jahr wieder auf Vatertagswanderung machen. Foto: PrivatDierdorf-Brückrachdorf. Wie schon in den Vorjahren startet die Wanderung von der Sängerhalle in Brückrachdorf aus in Richtung Wienau zur Zwischenstation Sportfest. Der geplante Wanderweg ist etwa 7 Km lang, befestigt und kann problemlos mit beladenem Bollerwagen „bewältigt“ werden.

In Wienau besteht die Möglichkeit, sich für den weiteren Tagesverlauf zu stärken, aber auch seinen Durst nach der Wanderung mit „kühlem Nass“ zu löschen. Es soll sich bei netten Gesprächen unter „Männers“ in geselliger Runde mit dem Nachbarn, den „Wienauer Eulen“, austauscht werden. Aber auch das Programm auf dem Sportfest kann sich, wie jedes Jahr sehen lassen.

„Gastfreundlichkeit, Spaß, Humor und Geselligkeit zeichnet unsere Nachbarn in Wienau aus. Daher ist es mittlerweile ein Brauch der Brückrachdorfer, an Wienau und seinem Sportfest als alljährliches Ziel der Wanderung festzuhalten. So unterstützen sich Vereine gegenseitig, wir leben das und so soll es sein. Also los, wandert mit“ teilt der Vorsitzende Gregor Holschbach mit.

Nach erfolgreicher, „motorisierter Rückkehr“ in Brückrachdorf, treffen sich die Wanderer gegen 15 Uhr auf dem Kinderspielplatz Brückrachdorf mit allen, die nicht mitwandern konnten, sowie deren Familien, um den Tag bei „Leckereien“ zu genießen. Es gibt „Worscht aus´m Kessel“ mit gespendeten Salaten und Beilagen sowie Getränke für Jedermann. Und natürlich Jederfrau!
Nachricht vom 19.05.2019 www.nr-kurier.de