NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Wärmebildkamera übergeben
Für den Löschzug Melsbach beschaffte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Melsbach unlängst eine Wärmebildkamera. Mit dieser Kamera können von nun an Glutnester und Schwelbrände einfacher aufgespürt werden. Auch in verrauchten Gebäuden ist eine bessere Orientierung möglich. Wesentlich schneller kann mit der Kamera eine vermisste Person in verqualmten Räumen gefunden und gerettet werden.
Von links: Ronny Roos, Wehrführer Florian Polifka, Paul Schmidt mit Wärmebildkamera, 1. Vorsitzender Förderverein Bodo Polifka, 2. Vorsitzender Förderverein Holger Kurz, stellv. Wehrführer Marco Kurz. Foto: Privat
Melsbach. Das Gerät mit Zubehör im Wert von knapp 2000,-€ wird im Einsatzfall mit einem Karabinerhaken an der Einsatzjacke des vorgehenden Feuerwehrmannes/frau befestigt und bei Bedarf benutzt.

Sie ist mit einer elektrischen Ladeerhaltung im TSF-W (Löschfahrzeug MAN) griffbereit neben den Pressluftatmern eingebaut worden.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitglieder des Fördervereins die diese Anschaffung ermöglicht haben!

Alle Interessierten sind beim diesjährigen Tag der offenen Tür am 30.06.2019 herzlich eingeladen, sich die Wärmebildkamera anzuschauen und erklären zu lassen.
Nachricht vom 17.05.2019 www.nr-kurier.de