NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Sport
Großes Voltigierturnier auf Gut Birkenhof
Vom 11. bis zum 12. Mai veranstaltet der Reiterverein Kurtscheid (RVK) das 26. Voltigierturnier auf dem Pferdesportzentrum Gut Birkenhof in Bonefeld. Gemeinsam mit Schirmherr, Rengsdorfs Bürgermeister Christian Robenek, erwarten die Verantwortlichen des RVK 400 Teilnehmer und 80 Pferde, die an den beiden Wettkampftagen um die Titel kämpfen.
Foto: VereinBonefeld. Gruppen- /Doppel- und Einzelvoltigierer gehen an den Start. So werden mit den beiden Bronzemedaillen-Gewinnerinnen aus 2017 und 2018 - Hannah Bidon und Jana Schumacher aus Saarburg - unter anderem ein Hochkaräter im Doppelpack erwartet. Auch Jasmin Glahn (im Senior-Einzel 5. Platz auf der Deutschen Meisterschaft 2018 in Elsmhorn) ist auf Gut Birkenhof dabei.

„Wir freuen uns sehr darauf, dass auch Simon Stolz (VFZ Mainz-Ebersheim) und Jannica Bersem (RV Daun) an den Start gehen. Die beiden wurden von Bundestrainerin Ursula Ramge zum Preis der Besten nominiert. Das heißt, beide werden bei der Sichtung zur Weltjugendmeisterschaft, die dieses Jahr im niederländischen Ermelo stattfindet, teilnehmen“ sagt RVK-Turnierleiterin und Landestrainerin Silke Theisen.

Zum Turnierablauf: Der Samstagvormittag wird dem Nachwuchs gewidmet. Aufgrund des hohen Nennergebnisses werden hier sogar parallel auf zwei Wettkampfzirkeln die Prüfungen stattfinden.

Am Samstagnachmittag stellen sich die Einzelvoltigierer den Augen der Landestrainerin zur 1. Sichtung für die Deutsche Jugendmeisterschaft (DJM, 12. - 15. September in Krumke) und der Deutschen Meisterschaft (DM, 8. - 11. August in Alsfeld).

Am Sonntagvormittag gehen die Doppel- und Junior-Teams, sowie S-Teams, an den Start, um ebenfalls für die DM oder DJM den ersten Eindruck zu hinterlassen.

Am Sonntagnachmittag sind fünf L-Teams und M* / M** Teams am Start. Diese Formationen werden ihr Bestes geben, um ein Ticket zum L-Team Cup / M-Team Cup oder Fünf-Länder-Kampf zu erhalten.

Der heimische RVK stellt erstmals in der Pferdeeignung seine beiden neuen Pferde vor. Diese sind erst seit Januar in der Ausbildung als Voltigierpferd.

Die Turnierleitung um Silke Theisen, Benigna Osten-Sacken, Nadja Netzer und Nikola Becker kann sich auf ihr großes Helferteam verlassen. Der Eintritt an beiden Veranstaltungstagen ist frei. (ul)
Nachricht vom 06.05.2019 www.nr-kurier.de