NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
66-Jähriger in Marktstraße Neuwied niedergeschlagen und beraubt
Am Dienstag, den 23. April kam es gegen 17 Uhr zu einem Raubdelikt. Ein 66-jähriger Mannes wurde in der Marktstraße in Neuwied zusammengeschlagen und anschließend beraubt. Die Kriminalpolizei Neuwied sucht weitere Zeugen.
SymbolfotoNeuwied. Der Mann wurde völlig unvermittelt von einem circa 30 Jahre alten Mann mit mehreren Faustschlägen gegen den Kopf und insbesondere die Schläfe attackiert. So schildert es ein Zeuge. Als der Geschädigte zu Boden ging, trat der Täter weiter auf den 66-Jährigen ein. Erst als der Mann um Hilfe rief, ließ der Täter von diesem ab. Der Täter nahm sein Diebesgut an sich und flüchtete.

Nachfolgende Täterbeschreibung erfolgte durch bekannte Zeugen: männlich, circa 1,80 Meter groß, Ende 20 bis Mitte 30, heller Teint, schlank, ungepflegte Erscheinung, dunkle, verwaschene, ältere Bekleidung, schmales Gesicht.

Wer kann sachdienliche Hinweise zum Täter und/oder zur Tat geben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Neuwied unter der Rufnummer 02631/878-0.
Nachricht vom 24.04.2019 www.nr-kurier.de