NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Sport
SG Anhausen: Karate-Nachwuchs startet durch
Auch in diesem Jahr konnten die kleinen und großen Karatekas der SG Anhausen wiedermal ihr Können beim diesjährigen „Barbarossa Cup 2019“ in Kaiserslautern zeigen, der dort schon zum elften Mal ausgetragen wurde. Ein großes Starterfeld, darunter auch Athleten aus Frankreich, Luxemburg, Belgien und Spanien machten das Ganze schon interessant, denn jeder trainiert und kämpft anders.
Der Karate-Nachwuchs aus Anhausen gab alles. Foto: VereinAnhausen/Kaiserslautern. Die jüngsten Mädels der Anhausener Kämpfer, darunter Lena Baumgärtner, Julia Göbel, Nena Kahler und Marie Spohr zeigten echte Klasse und auch Ausdauer. Sie kämpften sich durch sehr starke und große Pools, landeten alle auf dem Treppchen und nahmen strahlend ihre Medaillen und Urkunden in Empfang. Somit wurden unter sehr guten Bedingungen und sechs Tatamis/Kampfflächen wertvolle Erfahrungen gesammelt und alle haben sichtlich ihr Bestes gegeben.

Folgende Platzierungen wurden in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen erkämpft:

1.Platz
Lena Baumgärtner
Marie Spohr
Lisa Rausch
Julie Brettnacher
Melvin Thran

2. Platz
Nena Kahler
Niklas Uhl

3. Platz
Julia Göbel
Rhea Runkel
Lennard Göbel
Phil Kurz
Aurora Tamang

5. Platz
Lara Baumgärtner
Cosimo Tamang

Ebenfalls erfolgreich teilgenommen haben:

Xenia und Andrej Tschumarow, Yannik Kutscher, Lilly Hoffmann, Jonas und Elias Hartmann, Tom Spohr und Tom Hoffmann.
Nachricht vom 26.03.2019 www.nr-kurier.de